Stand: 19.06.2017 17:42 Uhr

Heidinger komplettiert neues Quartett in Kiel

Bild vergrößern
Sebastian Heidinger (l.) soll die Holstein-Offensive beflügeln.

Mit einem neuen Spieler-Quartett ist Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Kurz vor dem Trainingsauftakt vermeldeten die "Störche" die Verpflichtung von Offensivspieler Sebastian Heidinger, der vom SC Paderborn an die Förde wechselt. Zuvor waren der defensive Mittelfeldspieler Atakan Karazor (Borussia Dortmund II), Torhüter Lukas Kruse (SC Paderborn) und Innenverteidiger David Kinsombi (Karlsruher SC) geholt worden. Aus dem eigenen Nachwuchs sind Utku Sen und Noah Awuku zum Profi-Kader gestoßen. Vom Regionalligisten Weiche Flensburg kehrte der ausgeliehene Angreifer René Guder zurück.

Weitere Neuzugänge möglich

"Der Kern der Aufstiegstruppe ist geblieben, das ist positiv. Natürlich werden wir uns weiterhin umsehen. Aber es muss schon passen", wollte Trainer Markus Anfang weitere Neuzugänge nicht ausschließen. Akuter Handlungsbedarf besteht allerdings nicht. Mit Ausnahme von Patrick Kohlmann (Karriereende) konnten alle Leistungsträger der Aufstiegsmannschaft gehalten werden. Auch Stürmer Marvin Ducksch läuft weiter für die "Störche" auf. Seine Ausleihe vom FC St. Pauli wurde um ein Jahr verlängert.

"Haben richtig Lust auf die Zweite Liga"

Der Coach bat sein Team am ersten Trainingstag zunächst zum Laktattest, am Nachmittag folgte die erste Übungseinheit auf dem Platz. Heidinger war allerdings noch nicht dabei. Die KSV Holstein ist erstmals seit 36 Jahren wieder zweitklassig, entsprechend groß ist die Vorfreude. "Wir haben so richtig Lust auf die Zweite Liga", sagte Anfang, der gleichzeitig das Saisonziel formulierte: "Natürlich ist es unser Ziel, uns in der Klasse zu etablieren."

Auch der erforderliche Stadionumbau ist auf einem guten Weg, sagte Geschäftsführer Wolfgang Schwenke dem NDR. Die Arbeiten an der Erweiterung der Medienplätze, der Kabinen sowie der Aufrüstung des Flutlichts seien im Zeitplan.

Weitere Informationen

Sommerfahrplan Holstein Kiel

Trainingslager in Herzlake, zahlreiche Testspiele - unter anderem gegen den Bundesligisten Hamburger SV: Der Sommerfahrplan von Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel im Überblick. mehr

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der drei norddeutschen Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig, FC St. Pauli und Holstein Kiel zur und während der Saison 2017/2018 im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 19.06.2017 | 19:30 Uhr