Stand: 22.09.2015 21:54 Uhr

Gregoritsch lässt den HSV spät jubeln

von Matthias Heidrich, NDR.de
Bild vergrößern
Der HSV feierte einen 1:0-Sieg in Ingolstadt.

Die meisten HSV-Fans hatten sich wohl schon auf eine erneute Nullnummer ihres Teams eingerichtet. Nach dem 0:0 gegen Frankfurt standen auch im Auswärtsspiel der "Rothosen" beim starken Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt bis kurz vor Schluss die Nullen. Doch dann trat der eingewechselte Michael Gregoritsch in der 87. Minute zum Freistoß an, traf mit einem satten Schuss den Kopf von Robert Bauer und der Ball senkte sich unhaltbar hinter Keeper Ramazan Özcan ins Ingolstädter Tor. Der 1:0 (0:0)-Auswärtssieg und dritte Saisonerfolg der Hanseaten war besiegelt. "Ich trainiere die oft. Dann überlässt ihn mir Aaron und sagt noch: 'Mach ihn rein, Langer'. Hat gut geklappt", berichtete Gregoritsch hinterher vergnügt von der entscheidenden Freistoß-Situation mit Teamkollege Hunt.

Der "Dino" schickt den Neuling spät zu Boden

Drobny erhält den Vorzug vor Adler

HSV-Trainer Bruno Labbadia vertraute auf dieselbe Elf, die gegen Frankfurt von Beginn an auf dem Platz gestanden hatte. Somit durfte auch wieder Jaroslav Drobny das Tor der Hanseaten hüten. Für Ex-Nationalspieler René Adler blieb erneut nur ein Platz auf der Bank.

Müller scheitert an Özcan

Ohne große Abtastphase gingen die beiden Teams aufeinander los, schlugen ein hohes Tempo an. Glück für die Hamburger, dass die Ingolstädter ihre Drei-gegen-eins-Situation nach elf Minuten schlampig vergaben. Pech für den HSV, dass Özcan kurz darauf mit einer Glanztat das 1:0 für die Gäste verhinderte. Nach einem starken Pass von Gojko Kacar in die Tiefe war Nicolai Müller durch, umkurvte den FCI-Torwart auch, doch Özcan machte sich ganz lang und blockte den Schuss des Hamburgers noch ab (16.). Matthew Leckies Versuch im Gegenzug strich nur knapp am langen Pfosten des HSV-Gehäuses vorbei (17.). Nach dem offenen Schlagabtausch der Anfangsminuten verflachte die Partie ein wenig. Beide Teams agierten in der Offensive oftmals zu überhastet.

Kircher gibt auf beiden Seiten Treffer nicht

6.Spieltag, 22.09.2015 20:00 Uhr

  • FC Ingolstadt
  • 0:1


  • Hamburger SV

Tore: 0:1 Gregoritsch (87.)
FC Ingolstadt: Özcan - Levels, M. Matip, B. Hübner, Suttner (88. Bregerie) - P. Groß, Roger, Morales - S. Lex (81. Ro. Bauer), Hinterseer (71. Kachunga), Leckie
Hamburger SV: J. Drobny - Diekmeier, Djourou, Spahic, Ostrzolek - Holtby (89. Cleber), Kacar - N. Müller (65. Gregoritsch), Hunt, Ilicevic (65. M. Diaz) - Lasogga
Zuschauer: 15000

Weitere Daten zum Spiel

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend. Strafraumszenen entstanden eigentlich nur aus Standardsituationen. Nach einem Freistoß der Gastgeber zappelte der Ball sogar im Netz der Hamburger. Doch Schiedsrichter Knut Kircher verweigerte dem Treffer von Lukas Hinterseer wegen einer Abseitsstellung die Anerkennung. Ingolstadt investierte nun mehr, setzte die Hanseaten unter Druck. Die durften sich in der 62. Minute bei Drobny bedanken, dass weiterhin die Null stand. Der Keeper blieb lange stehen, als Stefan Lex frei vor ihm auftauchte und parierte den Heber. Auch auf der anderen Seite gab Kircher einen Treffer nicht. Johan Djourou köpfte eine Ecke ins FCI-Tor, doch Lasogga hatte sich aus Sicht des Schiedsrichters zuvor etwas zu resolut gegen Pascal Groß durchgesetzt (67.) - eine strittige Entscheidung.

Lasogga kläglich, Gregoritsch trifft

Lasogga hätte etwaige Diskussionen über den nicht gegebenen Treffer im Keime ersticken können. In der 75. Minute bot sich dem HSV-Angreifer nach einem Gewaltschuss von Marcelo Diaz, den FCI-Keeper Özcan gerade noch in die Mitte abwehren konnte, die Riesenmöglichkeit zum 1:0. Doch Lasogga bugsierte das Leder aus fünf Metern Entfernung am Tor der Gastgeber vorbei. Gregoritsch machte es kurz vor Schluss mit Hilfe von Bauer besser und bescherte dem HSV doch einen "Dreier".

28 Bilder

Der HSV-Kader für die Saison 2015/2016

Das Aufgebot des Bundesligisten Hamburger SV in Bildern. Bildergalerie

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr