Stand: 15.03.2016 15:49 Uhr

Knorpelschaden: Saisonaus für HSV-Stürmer Drmic

Bild vergrößern
Fällt verletzt für den Rest der Saison aus: HSV-Stürmer Josip Drmic.

Der Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss den Rest der Saison ohne Angreifer Josip Drmic auskommen. Wie der Club am Dienstag mitteilte, hat sich der 23-jährige Schweizer am vergangenen Sonntag beim 0:1 in Leverkusen einen sogenannten traumatischen Knorpelschaden zugezogen. Der Stürmer muss operiert werden. Damit ist das Kapitel Drmic beim HSV nach lediglich sechs Einsätzen und einem Tor vorerst beendet. Die Hamburger hatten den Schweizer nur bis Sommer vom Liga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach ausgeliehen, bei dem Drmic einen Vertrag bis 2019 besitzt.

"Hatte mit dem HSV ein Menge vor"

"Es tut mir unendlich leid, weil ich mit dem HSV in der Rückrunde eine Menge vorhatte. Jetzt werde ich den Jungs ganz fest die Daumen drücken", schrieb Drmic bei Facebook: "Ihr könnt euch denken, dass es mir gerade schwer fällt, optimistisch zu sein. Aber ich war immer ein Kämpfer und werde auch diesen Kampf annehmen, um möglichst bald wieder auf den Platz zurückzukehren." Auch Drmic' Teilnahme mit der Schweiz an der Europameisterschaft im Sommer in Frankreich ist damit geplatzt.

Viele Sorgen für Trainer Labbadia

Video
27:46 min

Sportclub Story - Bruno Labbadia

Sportclub

Autor Ben Wozny hat den Trainer des Hamburger SV getroffen. Video (27:46 min)

HSV-Trainer Bruno Labbadia hat damit vor dem wichtigen Heimspiel am Sonnabend (15.30 Uhr/im NDR Livecenter) gegen 1899 Hoffenheim eine Sorge mehr. Denn eigentlich sollte der Schweizer Nationalspieler den im Hoffenheim-Spiel wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrten Nicolai Müller auf der Außenbahn ersetzen. Nun ist als Variante denkbar, dass der seit kurzem von einer Sprunggelenksverletzung genesene österreichische U21-Nationalspieler Michael Gregoritsch wieder ins Team rückt. "Zumindest für eine gewisse Zeit kann er gegen Hoffenheim eine Option sein", meinte Labbadia.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/sport/fussball/Bundesliga-Hamburg-HSV,drmic112.html
36 Bilder

Die besten HSV-Transfers seit 1980

Der Hamburger SV hatte mit seinen Neuverpflichtungen in den vergangenen Dekaden häufig Pech. Doch nicht alle Transfers waren Flops. Die besten Einkäufe seit 1980. Bildergalerie

24 Bilder

Die größten Transfersünden des HSV

Bereits seit 1987 wartet der Hamburger SV auf den Gewinn eines bedeutenden Titels. Ein Blick auf die Transferpolitik des Clubs lässt erahnen, wo die Gründe liegen. Bildergalerie