Stand: 31.05.2017 12:48 Uhr

Aufstiegsspiel: Meppens größter Polizeieinsatz

Geht es bei Fußballspielen um den Aufstieg - oder Abstieg -, wohnt den Partien immer eine gewisse Spannung inne. Es geht um Ansehen und Zukunft der Vereine, der Spieler, der Fans und ums Geld. Wie aus Spannung Anspannung und Chaos werden können, haben die vergangenen Tage gezeigt: Nach dem Nicht-Aufstieg der Eintracht aus Braunschweig gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg und dem Abstieg der Münchner Löwen gegen den Drittligisten Regensburg zeigten sich einige Anhänger der Verlierermannschaften nicht von ihrer besten Seite. Heute steht wieder ein Spiel um den Aufstieg an: und zwar in Meppen. Der SV kann vor heimischer Kulisse gegen Waldhof Mannheim (19 Uhr, live im webexklusiven Livestream bei NDR.de) mit einem Sieg die Rückkehr in den Profifußball klarmachen. Das ruft auch die Sicherheitskräfte in Niedersachsen auf den Schirm. Es steht Angaben der Polizei zufolge der größte Einsatz in der Geschichte des Emslandes an.

2.000 Mannheimer Fans reisen an

Nach den Ausschreitungen in Braunschweig und München will die Polizei in Meppen auf Nummer sicher gehen. Kräfte aus ganz Niedersachsen sind heute in der Stadt, um die Sicherheit der rund 14.000 Zuschauer im und ums ausverkaufte Stadion zu garantieren. Polizeisprecher Denis Dickebohm geht davon aus, dass rund 2.000 Mannheimer Fans ihre Mannschaft im Stadion anfeuern werden.

Polizei macht keine Angaben zu Kräften

Am Ende wird es im Kampf um den Aufstieg in die dritte Liga nur einen Sieger geben. "Dementsprechend gibt es natürlich auch Szenarien, die dazu führen könnten, dass ein friedlicher Verlauf des Spiels nicht gewährleistet ist. Deswegen stellen wird uns hier personell ganz breit auf." Wie viele Polizeibeamte vor Ort sind, will Dickebohm aus sicherheitstaktischen Gründen nicht sagen. Am frühen Nachmittag treffen sich Hunderte Fans des SV Meppen in Kneipen der Innenstadt. Von der Fanmeile am Bahnhof wird es Richtung Stadion gehen.

Weitere Informationen

SV Meppen steigt nach Elfmeter-Drama auf

Der SV Meppen steht vor dem Drittliga-Aufstieg. Ein Sieg im Heimspiel heute gegen Mannheim würde den Emsländern reichen. Die Partie gibt es im Livestream bei NDR.de. (31.05.2017) mehr

Besucher sollen ohne Auto anreisen

Die Polizei in Meppen weist im Vorfeld des für den Kultclub entscheidenden Spieles auf eine äußerst angespannte Park- und Verkehrssituation rund um das Stadion an der Lathener Straße, hin. Besuchern wird empfohlen, weit außerhalb zu parken oder mit alternativen Verkehrsmitteln anzureisen. "Fahrzeuge, die den Aktionsradius der Einsatz- und Rettungskräfte behindern, werden ohne Vorwarnung abgeschleppt."

Weitere Informationen

Livecenter: Bremen im Kellerduell mit Köln

Werder hofft heute im Kellerduell bei den ebenfalls sieglosen Kölnern auf den Befreiungsschlag. Die Partie ab 13.30 Uhr hier im Live-Ticker. Um 18 Uhr trifft Wolfsburg auf Hoffenheim. mehr

SV Meppen: Auf und Ab im Emsland

Zwischen 1987 und 1998 spielt der SV Meppen in der zweiten Fußball-Bundesliga und wird zum Kultclub. Doch es folgen schlechte Zeiten. 2012 feiert der Verein 100-jähriges Bestehen. (29.11.2012) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 31.05.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Sport

02:59
02:02
01:57

Hansa: Nicht überzeugend, aber erfolgreich

21.10.2017 11:25 Uhr
NDR 1 Radio MV