DEL: Wolfsburger Kantersieg in Iserlohn

Die Grizzlys Wolfsburg haben am Freitag einen klaren Auswärtssieg in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefeiert. Die Niedersachsen gewannen mit 6:1 (2:0, 3:1, 1:0) bei den Iserlohn Roosters. Die Pinguins Bremerhaven kassierten eine ebenso deutliche Niederlage bei der Düsseldorfer EG. Der Aufsteiger verlor mit 2:5 (1:2, 0:0, 1:3). Ergebnisse/Tabelle | 30.09.2016 22:17

BBL: Bamberg deklassiert Braunschweig

Die Basketball-Löwen Braunschweig sind am zweiten BBL-Spieltag gegen Meister Bamberg böse unter die Räder gekommen. Die Niedersachsen verloren in eigener Halle 48:96 gegen das Spitzenteam. Die Eisbären Bremerhaven feierten hingegen einen 91:81-Heimsieg gegen Phoenix Hagen. Rasta Vechta verlor zu Hause gegen Bayreuth mit 65:74. Die BG Göttingen feierte derweil einen 74:71-Auswärtserfolg in Ludwigsburg. Ergebnisse/Tabelle | 30.09.2016 22:28

Rawe neuer OSP-Chef in Niedersachsen

Landessportbund-Chef Reinhard Rawe wird vorübergehend auch Leiter des Olympiastützpunktes Niedersachsen (OSP). Dessen langjähriger Chef Jürgen Bruckert ist am Freitag im Alter von 65 Jahren in den Ruhestand gegangen. Der frühere Wasserballer und ausgebildete Sozialpädagoge hatte seit 1996 als fünfter OSP-Chef die Betreuungseinrichtung für die niedersächsischen Spitzensportler in Hannover geleitet. | 30.09.2016 15:30

Osnabrücks Hohnstedt erleidet Muskelfaserriss

Mittelfeldspieler Michael Hohnstedt von Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat sich im Training einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen und fällt mehrere Wochen aus. Der 28-Jährige fehlt somit auch im Heimspiel am kommenden Sonnabend (14 Uhr, live im NDR) gegen Jahn Regensburg. | 30.09.2016 09:50

Ovtcharov Mitfavorit bei Heim-Weltcup

Ohne Timo Boll soll Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov beim Weltcup ab Sonnabend in Saarbrücken die Fahne der Gastgeber hochhalten. Beim Interkontinental-Turnier gilt der Weltranglistensechste aus Hameln/Orenburg hinter den chinesischen Favoriten Fan Zhendong und Xu Xin zumindest als Anwärter auf eine Podiumsplatzierung. Außenseiter-Chancen darf sich Bastian Steger (Bremen) ausrechnen. Der Düsseldorfer Boll ist erstmals seit 24 Jahren nicht für für ein Tischtennis-Großereignis in Deutschland qualifiziert. | 30.09.2016 11:49

Mischa Zverev in Shenzhen ausgeschieden

Tennisspieler Mischa Zverev ist beim ATP-Turnier im chinesischen Shenzhen im Viertelfinale ausgeschieden. Der 29 Jahre alte Hamburger, älterer Bruder von Top-Spieler Alexander "Sascha" Zverev, unterlag bei der mit gut 700.000 Dollar dotierten Hartplatz-Konkurrenz dem an Nummer drei gesetzten Franzosen Richard Gasquet knapp mit 6:7 (4:7), 6:7 (2:7). Für Qualifikant Zverev war der Viertelfinaleinzug das beste Ergebnis bis dato im Jahr 2016. | 30.09.2016 11:15