96-Star Huszti: "Bin leer und ausgebrannt"

Szabolcs Huszti hat seine eigenmächtige Urlaubsverlängerung mit Erschöpfung begründet. Gleichzeitig stellte er klar, dass er seinen Vertrag bei Hannover 96 erfüllen wolle. mehr

HSV gegen Fürth Favorit? Von wegen...

Normalerweise gilt der Fußball-Bundesligist in der Relegation gegen den Zweitligisten als Favorit. Beim Duell Hamburger SV gegen Greuther Fürth ist aber Vorsicht angesagt. mehr

Fabian Boll: Niemals geht man so ganz

Fabian Boll hat am Sonntag nach zwölf Jahren im Trikot des FC St. Pauli seine Karriere beendet. Zum Abschied gab es viele Emotionen und ein 2:2 gegen Erzgebirge Aue. mehr

HBL verweigert HSV die Lizenz

Der HSV Hamburg hat für die kommende Spielzeit in der Handball-Bundesliga keine Lizenz erhalten. Der Champions-League-Sieger wird aber Beschwerde gegen diesen Beschluss einreichen. mehr

01:39 min

Hamburg gegen Hakan - der Ex-Star kehrt zurück

31.10.2014 19:56 Uhr
NDR 2

Der Hamburger SV empfängt Bayer Leverkusen. Im Fokus steht dabei natürlich die Rückkehr von Hakan Calhanoglu. Barbara Ketelhut mit einem Ausblick. Audio (01:39 min)

01:40 min

Wolfsburger wollen sich oben festsetzen

31.10.2014 22:45 Uhr
NDR 2

Mit einem Sieg beim VfB Stuttgart winkt für die Wolfsburger Platz zwei in der Fußball-Bundesliga. Ingmar Deneke über den VfL auf dem Weg zu einem Spitzenteam. Audio (01:40 min)

01:47 min

Hannover 96: Mit Vollgas gegen den Trend

31.10.2014 17:42 Uhr
NDR 2

Nach dem Pokalaus unter der Woche beim Zweitligisten Aalen wollen die 96er in der Bundesliga gegen Frankfurt wieder überzeugen. Michael Augustin berichtet. Audio (01:47 min)

02:01 min

Vom Fußballstar zum Supermarkt-Leiter

30.10.2014 19:30 Uhr
Hamburg Journal

St. Pauli-Legende Holger Stanislawski eröffnet seinen Supermarkt in Winterhude. Gemeinsam mit Ex-HSVer Alexander Laas will er sich mit dem Supermarkt ein neues Standbein aufbauen. Video (02:01 min)

08:33 min

Storm: "Nicht nur mit dem Strom schwimmen"

31.10.2014 14:30 Uhr
NDR 2

Der neue Geschftsführer des THW Kiel, Thorsten Storm, im NDR Interview mit Thomas Koos. Audio (08:33 min)

02:37 min

Handball: Ein Storm in Kiel

31.10.2014 14:30 Uhr
NDR 2

Es geht los: Geschäftsführer Thorsten Storm beginnt seine Arbeit beim THW Kiel. Am Montag hat er seinen ersten Arbeitstag beim Handball-Rekordmeister. Audio (02:37 min)

09:02 min

HSV - Bayern: Die Höhepunkte

Bayern München hat den Hamburger SV aus dem Pokal geworfen. Der Titelverteidiger gewann souverän mit 3:1 beim HSV. Die Höhepunkte der Partie. Video (09:02 min)

07:59 min

Wolfsburg - Heidenheim: Die Zusammenfassung

Mit 4:1 schlug Bundesligist VfL Wolfsburg die Gäste aus Heidenheim aus der Zweiten Liga und zog ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Video (07:59 min)

05:06 min

Würzburg - Braunschweig: Die Höhepunkte

Zweitligist Eintracht Braunschweig rang in einem Pokalfight den Regionalligisten Würzburger Kickers mit 1:0 nieder. Ein Schmeichelhafter Sieg für die Niedersachsen. Video (05:06 min)

02:14 min

Viktor Skripnik - Trainer mit Kultpotenzial

30.10.2014 17:25 Uhr
NDR Info

Vor der Bundesliga-Premiere von Viktor Skripnik am Sonnabend in Mainz stellt Moritz Cassalette den neuen Trainer von Werder Bremen vor. Audio (02:14 min)

Lüneburg gewinnt Großen Preis von Redefin

Nisse Lüneburg hat erstmals im Großen Preis beim Pferdefestival in Redefin triumphiert. Der Springreiter aus Hetlingen siegte mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt im Stechen. mehr

DEL: Kantersiegee für Grizzlys und Freezers

Die Grizzly Adams Wolfsburg haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen Kantersieg gefeiert. Die Niedersachsen gewannen am Freitagabend bei den Schwenninger Wild Wings mit 9:1. Bereits nach dem ersten Drittel hatten die Wolfsburger mit 7:1 geführt. Brent Aubin markierte drei Tore. Die Hamburg Freezers fuhren ebenfalls einen überzeugenden Sieg ein. In eigener Halle feierten die Hanseaten einen 4:0 (0:0, 2:0, 2:0)-Erfolg gegen die Augsburger Panther. Es war bereits der sechste Sieg in Serie für die Freezers. Ergebnisse/Tabelle | 31.10.2014 21:54

NBA-Club Atlanta setzt auf Schröder

Dennis Schröder steht auch in der kommenden Saison beim NBA-Club Atlanta Hawks unter Vertrag. Der Verein aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga zog am Freitag die Option für eine dritte Saison des Aufbauspielers aus Braunschweig. Das berichten US-Medien übereinstimmend. "Ich bin glücklich. Das ist großartig für mich", sagte der 21-Jährige dem "Atlanta Journal-Constitution". In seiner Rookie-Saison absolvierte Schröder 49 Spiele und kam dabei im Schnitt auf 3,7 Punkte und 1,9 Assists. | 31.10.2014 20:14

Zweiter Sieg für Waspo/98 Hannover

Waspo/98 Hannover hat im Eurocup im zweiten Gruppenspiel den zweiten Sieg eingefahren. Die Niedersachsen setzten sich im italienischen Savona 6:4 gegen Dinamo Astrachan durch und sind mit 21:9 Toren und sechs Punkten Tabellenführer der Gruppe D. In der Gruppe C zieren die White Sharks Hannover das Tabellenende. In Nizza verloren die Niedersachsen gegen Neapel 9:14, hatten zuvor beim 10:10 gegen den FC Sete aber immerhin den ersten Punkt geholt. | 31.10.2014 19:16

Geldstrafen für HSV, St. Pauli und "Löwen"

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Fußball-Bundesligist Hamburger SV wegen Vergehen seiner Fans mit einer Geldstrafe von 6.000 Euro belegt. Im DFB-Pokalspiel bei Energie Cottbus im August (4:1 i. E.) hatten Anhänger Böller und Leuchtfackeln gezündet. Auch HSV-Stadtrivale FC St. Pauli und Eintracht Braunschweig wurden für das Verhalten ihrer Anhänger bestraft. Die beiden Zweitligisten müssen 4.000 Euro (für Rauchpulver und "Flitzer" bei St. Pauli) und 6.000 Euro (Wurfgeschosse bei Braunschweig) zahlen. Alle Urteile sind rechtskräftig. | 31.10.2014 10:52

96: Kind setzt Korkut und Dufner unter Druck

Präsident Martin Kind hat die Schlagzahl beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 erhöht und seine leitenden Angestellten Tayfun Korkut und Dirk Dufner in die Pflicht genommen. "Trainer und Sportdirektor sind gefordert, die Mannschaft neu auszurichten", sagte der 70-Jährige der "Bild" vor dem Heimspiel der Niedersachsen gegen Eintracht Frankfurt am Sonnabend (15.30 Uhr, hier im Livecenter bei NDR.de) und bemängelte fehlende "Leistungs-Kontinuität". 96 hatte sich nach dem überraschenden Liga-Erfolg bei Borussia Dortmund (1:0) im DFB-Pokal beim Zweitliga-Kellerkind VfR Aalen (0:2) blamiert. | 31.10.2014 09:52

VfL Osnabrück verpasst DFB-Pokal

Der VfL Osnabrück hat die Drittliga-Saison als Fünfter beendet. Die Niedersachsen kamen am Sonnabend bei Jahn Regensburg nicht über ein 0:0 hinaus und verpassten damit den DFB-Pokal. mehr

VfL Wolfsburg: Starke Saison, große Ziele

Nach vier Jahren hat sich der VfL Wolfsburg erstmals wieder für den Europacup qualifiziert. Nicht nur deshalb dürfen die Niedersachsen auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen. mehr

Wolf-Wechsel in die NHL perfekt

Dass David Wolf die Hamburg Freezers in Richtung NHL verlässt, war schon länger klar. Jetzt ist Wechsel des Stürmers für ein Jahr zu den Calgary Flames perfekt. mehr

Kiels Kampfgeist hält Flensburg in Schach

Die Handballer des THW Kiel haben das Landesderby gegen die SG Flensburg-Handewitt mit 33:25 gewonnen und das Titelrennen offen gehalten. Filip Jicha spielte trotz Bänderanriss überragend. mehr

Eintracht bleibt positiv in Erinnerung

Eintracht Braunschweig ist als Tabellenletzter aus der Bundesliga abgestiegen. Trotz einer schlechten sportlichen Ausbeute hinterließen die "Löwen" insgesamt einen positiven Eindruck. mehr

Neustrelitz spielt gegen Mainz II um Aufstieg

Die TSG Neustrelitz bekommt es im Kampf um den Drittliga-Aufstieg mit der Bundesliga-Reserve des 1. FSV Mainz 05 zu tun. Am 28. Mai haben die Mecklenburger zunächst Heimrecht. mehr

Werder: Spiel verloren, Charaktertest bestanden

Werder Bremen hat das letzte Saisonspiel beim Champions-League-Aspiranten Leverkusen mit 1:2 verloren, kämpferisch aber überzeugen können. Gebre Selassie traf für die Norddeutschen. mehr

Holstein Kiel feiert Drittliga-Klassenerhalt

Drittligist Holstein Kiel hat keine Nerven gezeigt und sein letztes Saisonspiel in Darmstadt mit einer starken Leistung gewonnen. Damit bleibt den "Störchen" der teure Abstieg erspart. mehr

HSV: Relegation trotz 2:3-Pleite in Mainz

2:3 verloren, aber trotzdem Grund zum Jubeln: Der HSV bleibt dank der Niederlagen von Nürnberg und Braunschweig auf Platz 16 und darf in der Relegation weiter um den Klassenerhalt kämpfen. mehr