Stand: 26.08.2016 20:06 Uhr

Morosow bricht Deiblers Weltrekord

Der russische Schwimmer und Olympiateilnehmer Wladimir Morosow hat am Freitag beim Weltcup in Chartres bei Paris den Kurzbahn-Weltrekord über 100 m Lagen gebrochen. Der vor Olympia unter Dopingverdacht geratene Athlet bewältigte die Strecke in 50,60 Sekunden und war somit sechs Hundertstel schneller als der Hamburger Markus Deibler bei dessen Bestmarke im Jahr 2014. Morosow war im McLaren-Report der WADA zum Staatsdoping in Russland namentlich erwähnt worden. | 26.08.2016 20:00