AKTUELLES AUS DER REGION
  • Niedersachsen Regionen Niedersachsen Hannover Heide Osnabrück Oldenburg Harz
    Möglichkeit zur Auswahl der Region
 

"Disney Fantasy" schwimmt in Papenburg

Das Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy" vor der Meyer-Werft in Papenburg. © NDR Fotograf: Lars Gröning

"Wir haben es uns nur halb so hoch und halb so groß vorgestellt", zeigte sich einer der Schaulustigen beeindruckt, als die "Disney Fantasy" im Hafenbecken von Papenburg liegt. Ein anderer Fan ist fasziniert, dass das riesige Schiff "wie eine Stadt alles bietet" und wirklich schwimmt.

Hunderte Menschen waren am Sonntag angereist, um die "Disney Fantasy" beim Ausdocken zu beobachten. Darunter waren zahlreiche Familien mit Kindern. Kurz nach 13 Uhr begann ein Schlepper das Kreuzfahrtschiff aus dem Dock zu ziehen. An Bord winkten Mitarbeiter der Meyer Werft und Disney-Figuren wie Minni Maus den Schaulustigen fröhlich zu. Vom Ufer aus beobachtete Tom Wolber, Projektleiter der Reederei Disney Cruise Line, das Manöver: "Das ist ein wunderschönes Schiff".

Sogar die Sonne ließ sich blicken

Um ja nichts zu verpassen, war so mancher Schaulustige sogar mit dem Wohnmobil vor Ort. Mehr als eine Stunde dauerte es, bis das 340 Meter lange Schiff dann im Hafenbecken lag. Während des Ausdockens erschallte von Bord per Signalhorn eine kurze Sequenz der Disney-Melodie, und es gab ein kurzes Feuerwerk. Allerdings waren von den ersten gezündeten Raketen hauptsächlich die Rauchschwaden zu sehen, da passend zum Ausdocken die Sonne in Papenburg herauskam.

Die "Disney Fantasy" ist das neueste Mitglied der US-amerikanischen Reederei. Laut Projektleiter Wolber hat die Planung und der Bau dieses Meereskreuzers zusammen mit der Schwesterschiffes "Disney Dream" fünf Jahre gedauert. In Deutschland würden wirklich die besten Schiffe der Welt hergestellt, sagte Wolber.

Wetter sorgte für eine Planänderung

Eigentlich war das Ausdocken der "Disney Fantasy" schon für den Sonnabendnachmittag geplant. Doch heftige Stürme, die in den vergangenen Tagen über ganz Niedersachsen fegten, wirbelten auch den Zeitplan in Papenburg durcheinander.

Das Familienschiff

Pech hatte das neueste schwimmende Disney-Land nicht nur mit dem Wetter: Erst Ende Dezember hatten Unbekannte einen Millionen-Schaden an der "Fantasy" angerichtet. Doch der Ärger darüber ist in Papenburg mittlerweile der Vorfreude gewichen. Mitte Januar soll das Schwesterschiff der "Disney Dream" über die Ems geführt werden, bevor es dann am 31. Januar auf Jungfernfahrt geht. Rund 100 Werft-Mitarbeiter werden bei der Überfahrt nach Amerika mit an Bord sein, um eventuelle Probleme sofort beheben zu können. Insgesamt 4.000 Gästen bietet die "Fantasy" Platz. Diese sollen mit dem mächtigen Schiff vor allem durch die Karibik schippern.

Das zweite Kreuzfahrtschiff der US-amerikanischen Reederei Disney Cruise Line, ist, wie ihre Schwester "Disney Dream", 340 Meter lang. Über weite Teile des Decks zieht sich die mehr als 200 Meter lange Wasserrutsche. Besonders Familien sollen von dem Angebot angesprochen werden. Deshalb werden an Bord auch Broadway-Produktionen von Disney-Geschichten gezeigt, berichtet Reederei-Mitarbeiter Tom Wolber. So ein Schiff müsse märchenhaft sein, damit die Gäste den Alltag vergessen.

Bildergalerien
Das Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy" in der Meyer-Werft in Papenburg. © NDR Fotograf: Oliver Gressieker
 
Bildergalerie

Mitte Januar soll das Kreuzfahrtschiff überführt werden. Trotz Sabotage im Dezember 2010 hält die Meyer Werft in Papenburg an ihrem Zeitplan fest.

Bildergalerie starten
Die "Celebrity Equinox" im Morgengrauen bei der Überführung Richtung Nordsee © ddp Fotograf: David Hecker
 
Bildergalerie

Für die Schiffsbauer bedeuten sie harte Arbeit, für die Region wertvolle Jobs - aber für unzählige "Sehleute" sind sie vor allem wunderschöne Fotomotive: die Kreuzfahrtschiffe der Papenburger Meyer Werft.

Bildergalerie starten
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/oldenburg/disneyfantasy105.html
Sturmtief
Eine Frau hält einen Regenschirm gegen starken Wind. © dpa-Bildfunk Fotograf: Boris Roessler
 

"Andrea" geht über Nacht die Puste aus

Am Donnerstag hat "Andrea" heftig in Niedersachsen gewütet. (06.01.2012) mehr

Weitere Informationen
Das britische Kreuzfahrtschiff "Queen Elizabeth" im Hamburger Hafen. © dpa-Bildfunk Fotograf: Christian Charisius
 

Kleine "Queen" eröffnet Saison in Hamburg

Der erste Luxusliner des Jahres, die "Queen Elizabeth", legt im Hamburger Hafen an. (08.01.2012) mehr


Millionenschaden auf "Disney Fantasy"

Unbekannte haben offenbar Wasserleitungen auf dem Schiff aufgedreht. (27.12.2011) mehr


"Disney Fantasy" auf Kiel gelegt

Das Kreuzfahrtschiff ist das Schwesterschiff der "Disney Dream". (11.02.2011) mehr


Meyer Werft sagt der "Disney Dream" Ahoi

Die Papenburger Werft übergibt das Kreuzfahrtschiff dem Reeder. (09.12.2010) mehr