AKTUELLES AUS DER REGION
  • Niedersachsen Regionen Niedersachsen Hannover Heide Osnabrück Oldenburg Harz
    Möglichkeit zur Auswahl der Region
 

Was bleibt vom Clooney-Dreh im Harz?

von Imke Caselli

Die Spur, die er hinterlässt, zieht sich von Goslar über Lautenthal, Clausthal-Zellerfeld, Bad Grund bis nach Altenau. Dass Hollywood-Star George Clooney Teile seines Films "The Monuments Men" im Harz drehte, war aufregend. Doch der mehrmalige "Sexiest Man Alive" und sein Tross sorgten auch für Ärger. Ausgerechnet an diesem Pfingstwochenende, wo Gastwirte auf das große Geschäft hofften, wollten Clooney & Co. rund um Altenau Straßen sperren lassen. Diese Gefahr ist nun gebannt, der Drehtermin ist auf Sonntagabend verschoben. Zweifel haben die Harzer außerdem, dass Clooney dauerhaften Hollywood-Glanz hinterlässt und so in Zukunft Touristen in die Region zieht.

Clooney kurbelte den Tagestourismus an

"Ob in Goslar oder Lautenthal, die Menschen sind in Scharen gekommen, um mal zu gucken", sagte Dirk Lienkamp vom Landkreis Goslar NDR 1 Niedersachsen. Den Tagestourismus habe der Filmdreh also angekurbelt. Langfristige Prognosen wagte Lienkamp aber nicht. "Es kommt darauf an, was wir daraus machen", sagte Christian Burgard von der Stadt Goslar. So gebe es zum Beispiel Überlegungen, den Drehort Breite Straße in Stadtführungen aufzunehmen. Außerdem soll in einer Ratssitzung Ende Mai darüber beraten werden, ob einzelne Schaufenster in der Straße dauerhaft wieder so hergerichtet werden wie beim Drehtermin.

Tourismusverband erwartet keine langfristigen Auswirkungen

Der Harzer Tourismusverband freut sich nach eigenen Angaben über die Aufmerksamkeit, die der Harz in den vergangenen Wochen bekommen hat. Langfristig erwarte man aber keine nennenswerten Auswirkungen auf die Tourismus-Zahlen. Auch Thomas Pfeifer vom Hotel- und Gaststättenverband Braunschweig/Harz rechnet in Zukunft nicht mit Film-Touristen: "Die Nachhaltigkeit fehlt, der Film spielt ja schließlich nicht im Harz", sagte er. Seine Prognose: In zwei bis drei Wochen spreche niemand mehr über den Dreh.

Altenau bildet den Abschluss der dreiwöchigen Dreharbeiten von George Clooney im Harz. Danach zieht das Team weiter, um an anderen Standorten in Deutschland und in England Aufnahmen zu machen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.05.2013 | 12:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/harz/clooney475.html
Quiz
George Clooney tieht Grimassen auf dem roten Teppich, im Hintergrund stehen dutzende Fans. © Imago/United Archives International
 
Quiz

Kennen Sie George Clooney?

Der Hollywood-Star drehte im Harz seinen Film "Monuments Men". Testen Sie Ihr Star-Wissen.

Quiz starten
Bildergalerien
Die Hellertalbrücke. © NDR Fotograf: Imke Caselli
 
Bildergalerie

Für den Film wird über Pfingsten die Kreisstraße an der Hellertalbrücke gesperrt. (14.05.2013)

Bildergalerie starten

In der Gemeinde im Harz sind zahlreiche Wege für den Clooney-Dreh gesperrt. (08.05.2013)

Bildergalerie starten

Der Hollywoodstar dreht zurzeit im ehemaligen Bergwerk im Rammelsberg. (02.05.2013)

Bildergalerie starten
Weitere Informationen
US-Schauspieler und -Regisseur George Clooney gestikuliert bei Dreharbeiten des Films "The Monuments Men". © dpa Fotograf: Swen Pförtner
 

Clooney in Altenau wieder gerne gesehen

Der Ort wird erst Pfingstsonntag um 18 Uhr für die Dreharbeiten gesperrt. (17.05.2013) mehr


Dunkle Wolken über Clooney-Dreh

Wegen schlechten Wetters muss die Film-Crew pausieren. (14.05.2013) mehr


Clooney-Spektakel: Fortsetzung in Lautenthal

Hollywood-Star George Clooney dreht bis Montag in der Bergwerkstadt. (08.05.2013) mehr


Happy Birthday, George Clooney!

Der Hollywoodstar war mit seinen Schauspielerkollegen zum Essen beim Asiaten. (07.05.2013) mehr


Clooney hängt im Harz ein paar Tage dran

George Clooney drehte auch am Freitag im Rammelsberg in Goslar. (04.05.2013) mehr


Clooney lässt die Truppen marschieren

Goslar als Film-Set. NDR.de war beim Dreh für "The Monuments Men" dabei. (30.04.2013) mehr