AKTUELLES AUS DER REGION
  • Niedersachsen Regionen Niedersachsen Hannover Heide Osnabrück Oldenburg Harz
    Möglichkeit zur Auswahl der Region
 

"Kleines Fest" trotzt Wetterkapriolen

Die Sammler Jottnjol bei der Eröffnungsveranstaltung des «Kleinen Festes im Großen Garten» in der barocken Gartenanlage in Hannover. © dpa-Bildfunk Fotograf: Holger Hollemann 19 Tage lang unterhielten 115 Artisten das Publikum in den Herrenhäuser Gärten.

Seit 1986 bietet das "Kleine Fest im Großen Garten" jeden Sommer in Hannover Gaukler und Komödianten, Puppenspieler und Pantomimen sowie Musikanten und Tänzer aus aller Welt - mit großem Erfolg. Aber das gab es schon lange nicht mehr: "Bei dieser desolaten Wetterlage hatten wir kaum zu hoffen gewagt, alle Veranstaltungen durchführen zu können", sagte Festivalleiter Harald Böhlmann nach Abschluss der letzten Veranstaltung am Sonntag. Dass keiner der 16 Festival-Abende abgesagt werden musste, habe es seit den neunziger Jahren nicht mehr gegeben. "Hut ab vor Publikum und Künstlern!", freute sich Böhlmann.

Trotz des launischen Wetters ließen sich die Besucher nicht abschrecken. Gut gelaunt und mit prall gefüllten Picknickkörben ausgestattet trotzten sie Wind, Kälte und Regenschauern. Trotz des ausbleibenden Sommerwetters waren alle Abende ausverkauft. Insgesamt besuchten 53.000 Besucher das Kleinkunst-Fest in den Barockgärten in Herrenhausen.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/hannover/kleinesfest241.html
Weitere Informationen
Künstlerinnen des Traumtanztheaters posieren beim "Kleinen Fest im Großen Garten" in der barocken Gartenanlage in Hannover. © dpa-Bildfunk Fotograf: Holger Hollemann
 

"Kleines Fest" trotzt Wetterkapriolen

Die Bilanz nach 19 Festival-Abenden in Hannover fällt durchwachsen aus. mehr