Stand: 26.10.2017 09:48 Uhr

Mängel im Urlaub: So gibt's Geld zurück

Flugverspätung: Ab drei Stunden wird eine Entschädigung fällig

Landet ein Flugzeug mit mehr als drei Stunden Verspätung am Urlaubsort, haben Reisende einen Anspruch auf einen finanziellen Ausgleich von der Fluggesellschaft. Die Höhe der Entschädigung hängt von der Flugstrecke ab:

  • bis 1.500 Kilometer: 250 Euro
  • ab 1.501 Kilometer: 400 Euro
  • ab 3.501 Kilometer: 600 Euro (nicht für Flüge innerhalb der EU)

Bild vergrößern
Startet der Flieger mit großer Verspätung, ist die gute Stimmung meist vorüber.

Nur wenn die Verspätung auf "außergewöhnliche Umstände" zurückzuführen ist, muss die Fluggesellschaft nicht zahlen. Nach Auskunft der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg reden sich viele Gesellschaften mit "technischen Problemen" heraus und verweigern die Zahlung. Doch die Tücken der Technik gelten in der Regel nicht als außergewöhnlicher Umstand. Fluggäste sollten also hartnäckig bleiben.

Mietwagen: Die Masche mit der Kaution

Scherereien gibt es auch immer wieder mit Autoverleihern am Urlaubsort. Eine Masche: Der Verleiher behauptet, der Urlauber habe einen Schaden am Mietwagen verursacht - und behält einfach die Kaution, meist mehrere Hundert Euro. Tipp: Bei größeren, international tätigen Mietwagen-Ketten, die auch in Deutschland mit einer Niederlassung vertreten sind, gibt es nach Ansicht des Rechtsanwalts deutlich weniger Probleme.

Versicherung: Vorsicht bei Vorerkrankungen

Viele Urlauber schließen eine Reiserücktritt- und eine Auslandskrankenversicherung ab. Die Unternehmen können aber die Zahlung verweigern, wenn eine Vorerkrankung besteht, zum Beispiel Herzrhythmusstörungen.

Tipp: Um den Versicherungsschutz nicht zu riskieren, sollten sich Urlauber mit Vorerkrankungen vom Arzt vorab bestätigen lassen, dass sie reisefähig sind. Das kann die Chancen bei einem Rechtsstreit mit der Versicherung erhöhen.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 30.10.2017 | 20:15 Uhr

mit Video

Online-Reisen: Gebucht ist gebucht

Wer eine Reise im Internet bucht, sollte sicher sein, das passende Angebot gefunden zu haben. Denn das Recht auf Widerruf, wie bei anderen Waren, gilt bei Reisen nicht. mehr

Rücktritt von Reisebuchung wegen Gewalt-Risiko?

Gewalt und Terroranschläge in Urlaubsländern können die Lust aufs Reisen verderben. Was tun, wenn der Urlaub bereits fest gebucht ist? Wer zurücktreten möchte, braucht gute Gründe. mehr

mit Video

Reisegepäck: Wer haftet bei Schaden?

Auf Flugreisen sorgt häufig das Gepäck für Ärger. Was können Passagiere tun, wenn ein Koffer verschwindet oder der Anbieter plötzlich hohe Zusatzgebühren verlangt? mehr

Flug verspätet: So gibt es Geld zurück

Ist der Flug verspätet, haben Reisende oft Anspruch auf Entschädigung. Doch viele Fluggesellschaften verweigern die Zahlung. Wie kommen Passagiere zu ihrem Recht? mehr

Reiserücktritt: Wenn der Urlaub ausfallen muss

Krankheit oder Jobwechsel - vieles kann die Urlaubspläne durchkreuzen. Wer bereits eine Reise gebucht hat, kann davon zurücktreten. Wie geht das und was gilt es dabei zu beachten? mehr

Mehr Ratgeber

43:42

Tipps zum Schutz vor Arthrose

11.12.2017 21:00 Uhr
NDR Fernsehen
04:05

Wann sind Zahnimplantate sinnvoll?

12.12.2017 20:15 Uhr
Visite