Sendedatum: 03.03.2014 20:15 Uhr  | Archiv

Waschmittel: Füllstoffe in Jumbo-Packungen

von Heike Dittmers

Waschmittel in riesigen Verpackungen erweckt den Eindruck: Hier bekommt man viel fürs Geld. Deshalb kaufen Verbraucher die scheinbar günstigen Jumbo-Packungen oft sogar auf Vorrat. Doch sparsames Waschen ist mit Pulver aus der XXL-Verpackung kaum möglich: Die Mittel sind häufig mit Füllstoffen gestreckt. Das bedeutet: Pro Waschladung braucht man zum Teil doppelt so viel Pulver wie bei Waschmittel in kleiner Verpackung. Außerdem sind Füllstoffe wie Natriumsulfat schädlich für Gewässer. Sie greifen darüber hinaus den Beton in der Kanalisation an. Die Folge: hohe Sanierungskosten, nervige Baustellen.

Wie viele Füllstoffe stecken im Waschmittel?

Verbraucherschützer sehen darin eine bewusste Täuschung. "Die Füllstoffe leisten keinen Beitrag zur Waschwirkung", sagt Dirk Petersen von der Verbraucherzentrale Hamburg. Die Hersteller begründen die Zugabe von Füllstoffen wie Natriumsulfat damit, dass sie für die Rieselfähigkeit und Dosierbarkeit des Pulvers notwendig seien. Warum das nur für Waschmittel in großen Verpackungen gilt, erklärten die Hersteller allerdings nicht.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 03.03.2014 | 20:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/fuellstoffe101.html