Stand: 10.03.2017 14:41 Uhr

Wie gut wirken Mittel gegen Schimmel?

von David Peuyn

Schwarze Flecken an Kellerwänden, kalten Außenwänden, in der Küche oder im Bad: Schimmel in der Wohnung ist nicht nur hässlich, er gefährdet auch die Gesundheit. Ein Mittel gegen Schimmel muss her. Aber welches hilft am besten gegen Schimmel? Markt testet sechs Produkte an einer stark mit Schimmel befallenen Wand:

  • Brennspiritus von Velind für 1,99 Euro
  • ein Mittel vom Discounter Lidl (ohne Chlor) für 1,99 Euro
  • Bref von Henkel (mit Chlor) für 2,49 Euro
  • Sagrotan (mit Chlor) für 4,19 Euro
  • Mellerud aus dem Baumarkt (ohne Chlor) für 7,95 Euro
  • Ultrament aus dem Baumarkt (mit Chlor) für 8,95 Euro

Schimmel: Wie kriegt man ihn wirklich weg?

Sporen reizen die Atemwege

Vor der Schimmelbekämpfung sollte man einige Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Frischluftzufuhr erhöhen durch Öffnen der Fenster
  • Handschuhe anziehen
  • Atemmaske mit Kennzeichnung FFP3 anlegen, damit Schimmelsporen herausgefiltert werden
  • gegebenenfalls Schutzbrille anlegen.

"Der Schimmel an der Wand ist ein lebender Organismus, der pausenlos Sporen abgibt", warnt der Facharzt für Mikrobiologie, Dr. Thomas Fenner. Denn die Sporen reizen die Atemwege, zudem können sie zu Allergien und sogar chronischen Lungenerkrankungen führen. Bekämpft man den Schimmel mit Schimmelmittel und Schwamm, bringt man viele Schimmelsporen in kürzester Zeit in die Luft.

Alle Mittel erfüllen ihren Zweck

Der Test ergab, dass alle Schimmel-Entferner ihren Zweck erfüllen und die Schimmelpilze auch wirklich abgetötet werden. Einige der Mittel wirken wie eine "chemische Keule". Sie entfernen zwar den Schimmel, belasten aber auch die Atemwege. Die chlorhaltigen Mittel bleichen die Schimmelflecken, während bei den niedrig dosierten Mitteln und beim Brennspiritus die Flecken sichtbar bleiben.

Wichtig: Ursache für Schimmel beseitigen

Generell gilt: Ist der Schimmel nicht komplett entfernt, sollte man die Behandlung wiederholen. Danach sollte der Raum immer gut gelüftet werden. Wichtig ist zudem, die Feuchtigkeit als Ursache des Schimmels zu beseitigen. Sonst helfen auch die wirksamsten Mittel nicht dauerhaft und der schwarze Belag kommt immer wieder.

Schimmelreiniger

Wie gut wirken Mittel gegen Schimmel?

Markt -

Schimmelflecken an Wänden und Fugen sind nicht nur hässlich, sondern auch gesundheitsgefährdend. Doch wie entfernt man sie effektiv? Markt testet Mittel gegen Schimmel.

4,73 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Weitere Informationen

Tipps zum richtigen Lüften in Wohnungen

Schlecht gelüftete Wohnungen riechen nicht nur unangenehm, es droht auch Schimmelbefall. Gerade im Winter ist es wichtig, regelmäßig zu lüften: die Grundregeln. mehr

mit Video

Schimmel entfernen und vermeiden

Schimmelpilze in Gebäuden können viele Ursachen haben, etwa eine schlechte Isolierung oder falsches Lüften. Wie lässt sich Schimmel entfernen und vermeiden? mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 13.03.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

11:45

Herbstbepflanzung für den Balkon

19.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
05:11

Heiße Gewürzschokolade für kalte Tage

19.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
03:33

Wie legt man eine Streuobstwiese an?

18.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin