Stand: 24.04.2017 17:05 Uhr

Blog: Mein neues Leben als Vegetarier

von Uwe Leiterer
Bild vergrößern
Markt Autor Uwe Leiterer will Vegetarier werden.

Mein Name ist Uwe Leiterer, ich arbeite als Autor bei Markt. Im Frühjahr 2016 habe ich mit meinem Experiment begonnen, auf Zucker weitgehend zu verzichten. In nur 60 Tagen habe ich mehr als sieben Kilo abgenommen, vor allem das gefährliche Bauchfett. Doch der Verzicht auf Süßes hatte einen großen Nachteil: Ich aß danach deutlich mehr Fleisch. Weil das nicht besonders gesund sein soll, beschloss ich, Vegetarier zu werden. Kein Fleisch, keine Wurst, nur noch Obst, Gemüse, Milchprodukte, Eier und Getreide. Halte ich das durch? Wie wird sich mein Körper verändern?


6. Januar 2017

300 Gramm Fleisch und Wurst pro Tag

Im September habe ich ein Haushaltsbuch geführt und festgestellt, wie hoch mein Fleischkonsum ist. Das erschreckende Ergebnis: In nur einem Monat habe ich 8,8 Kilogramm Fleisch gegessen, das sind fast 300 Gramm pro Tag. Davon sechs Kilogramm verarbeitete Produkte wie Speck, Mettwurst, Leberwurst und Salami. Insgesamt esse ich mehr als doppelt so viel Fleisch und Wurst wie meine Frau und meine beiden Kinder zusammen.

Kürbis wird klein geschnitten

Warum ich Vegetarier werde

Markt -

300 Gramm Fleisch und Wurst pro Tag findet Uwe Leiterer zu viel. Ab sofort ernährt sich der Markt Autor vegetarisch. Hält Uwe das durch? Und macht seine Familie mit?

4,65 bei 23 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Cholesterin-Wert zu hoch

Ist so viel Fleisch schädlich? Ich frage den Ernährungsmediziner Dr. Matthias Riedl. Er hält meinen Fleischkonsum für viel zu hoch. Was wird passieren, wenn ich Fleisch durch pflanzliche Nährstoffe ersetze? Kann vegetarische Ernährung meinen Bedarf an Kalorien und Proteinen decken? Schließlich jogge ich 30 bis 40 Kilometer pro Woche, dafür brauche ich Energie. Wie es um meine körperliche Fitness steht, dokumentiert Dr. Riedl mit vier Messungen:

  • Die sogenannte Bioimpedanz gibt an, aus wie viel Fett, Muskelmasse und Wasser mein Körper besteht. Ich wiege 65,5 Kilogramm bei einer Größe von 1,73 Meter. Mein Bauchumfang beträgt 84 Zentimeter. Seit meinem Zucker-Experiment habe ich nur 100 Gramm Muskelmasse gewonnen. Empfehlung von Dr. Riedl für den Muskelaufbau: Krafttraining.
  • Beim Belastungs-EKG muss ich auf einem Ergometer so lange radeln, bis ich nicht mehr kann. Der Widerstand der Pedale wird alle zwei Minuten erhöht. Meine gefühlt gute Fitness bestätigt sich: Erst bei einer Leistung von 240 Watt habe ich aufgegeben.
  • Einen Tag lang werden Puls und Blutdruck kontinuierlich gemessen. Mein durchschnittlicher Puls lag tagsüber bei 74 Schlägen pro Minute, nachts bei 65 Schlägen. Mein Blutdruck betrug im Durchschnitt 119 zu 72. Beides sehr gute Werte! Durch vegetarische Ernährung könnten Puls und Blutdruck sinken, sagt Dr. Riedl.
  • Bei einer Blutuntersuchung wird ein zu hoher Cholesterin-Wert von 208 Milligramm pro Deziliter festgestellt. Der Referenzwert liegt bei 200. Erhöht sind die Werte des "schlechten" LDL-Cholesterins und des "guten" HDL-Cholesterins. Das kann vom vielen Fleisch kommen, aber auch genetisch bedingt sein. Eine vegetarische Ernährung könnte den Cholesterinwert insgesamt senken und den Anteil des guten Cholesterins erhöhen.

Weitere Informationen
05:17

Uwes Experiment: Vegetarisch leben

09.01.2017 20:15 Uhr
Markt

Nach seinem Verzicht auf Zucker will Markt Autor Uwe Leiterer vegetarisch leben. Wie wirkt sich die Ernährung ohne Fleisch und Wurst auf seinen Körper aus? Video (05:17 min)

Dieses Thema im Programm:

Markt | 24.04.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

08:37
44:11

Speiseöl im Alltagscheck

16.10.2017 21:00 Uhr
plietsch.
13:05

Infa 2017: Lifestyle, Wohnen und Do-it-yourself

16.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag