Stand: 07.04.2017 11:11 Uhr

Spaltäxte im Test: Welche hackt am besten?

von Thilo Eckoldt

Mit einer Spaltaxt kann man Kaminholz einfach selbst hacken. Wie gut sind Äxte mit Holz- oder Kunststoffstiel? Markt vergleicht günstige und teure Modelle mit einem Gewicht von mehr als zwei Kilo:

Spaltäxte mit Holzstiel

  • Wisent von der Bauhaus-Eigenmarke für 39,95 Euro
  • for_q 2000 von der Hornbach-Eigenmarke für 47,50 Euro
  • Bison von der Großschönauer Werkzeugschmiede für 85 Euro

Spaltäxte mit Kunststoffstiel

  • Tornado von der Firma Meister für 37,99 Euro
  • Gardol, identisch mit Bauhaus-Eigenmarke, für 52 Euro
  • Fiskars X 25 für 79,99 Euro

Für Markt haben Schülerinnen und Schüler der Schule für Forstwirtschaft in Bad Segeberg mit den Äxten einen Praxistest gemacht. In einem Labor wurde das Material untersucht.

Spaltäxte im Vergleich

Tipps zum Holzhacken

Spaltäxte sind das ideale Werkzeug für die Verarbeitung von Kaminholz. Die Schneide ist - anders als bei einer Universalaxt - keilförmig, drückt dadurch das Holz auseinander. Und das Gewicht ist höher - das verleiht den Schlägen mehr Wucht.

  • Für weiches Holz sind besonders scharfe Spaltäxte gut geeignet. Bei hartem Holz kann die Schneide etwas stumpfer sein.
  • Bei Holzstücken mit einer Scheitlänge von weniger als 30 Zentimetern reichen Äxte mit weniger als zwei Kilogramm Gewicht und mit kürzerem Stiel.
  • Für längeres oder verwachsenes Holz sind mehr als zwei Kilo schwere Äxte mit längerem Stiel besser geeignet.
  • Für sehr großes Holz kann man alternativ einen Spalthammer mit einem Kopfgewicht von mehr als drei Kilo verwenden.
  • Je steifer die Kunststoffgriffe einer Axt, umso mehr Vibrationen leiten sie an den Körper weiter. Das kann bei häufigem oder längerem Gebrauch unangenehm sein.
  • Je frischer das Holz, umso leichter lässt es sich spalten.

Fazit: Tester auch mit günstigen Spaltäxte zufrieden

Wer gelegentlich kleine Mengen Holz hackt, kann auf die günstigeren Modelle in der Stichprobe zurückgreifen. Beim Hacken von gerade gewachsenem Holz mit einer Länge von circa 30 Zentimetern waren die Tester mit allen Äxten zufrieden. Am besten gefiel ihnen dabei die besonders scharfe Fiskars X 25 für 79,99 Euro. Beim Spalten größerer Stücke hatten die Tester den Eindruck, dass die Modelle Gardol und Fiskars X 25 wegen ihrer ausgeprägteren Keilform eher im Holz stecken blieben.

Verschiedene Äxte lehnen an einem Stapel aus Holz.

Spaltäxte im Test: Welche hackt am besten?

Markt -

Mit einer Spaltaxt kann man Kaminholz einfach selbst hacken. Wie gut sind Äxte mit Holz- oder Kunststoffstiel? Markt vergleicht günstige und teure Modelle.

2,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Weitere Informationen

Die beste Handsäge für den Garten

Gartenbesitzer stutzen ihre Bäume vor dem Winter oft noch ordentlich. Welches Modell sägt die Äste am besten: der gute alte Fuchsschwanz oder doch die Japansäge? mehr

Praxistest: Wie gut sägen Kettensägen?

Kettensägen mit Benzinmotor konkurrieren mit elektrischen Modellen. Markt macht den Praxistest im Grünen: Welche Kettensägen sind Hobbygärtners Liebling? mehr

Kaminholz: Welche Sorte brennt am besten?

Buche, Birke oder Fichte? Warum manche Hölzer teurer sind als andere und was zu beachten ist, damit möglichst wenige Schadstoffe beim Verfeuern von Holz freigesetzt werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 10.04.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

04:07 min
08:57 min

Landküche: Dorsch mit Sesamkruste

21.06.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
04:12 min

Morgens brauchen wir Energie

22.06.2017 06:40 Uhr
NDR 1 Welle Nord