Stand: 17.03.2017 08:57 Uhr

Proteinriegel: Eiweiß mit viel Zucker

von Jessica Ostermünchner

Proteinriegel sollen gut für Fitness und Muskelaufbau sein, auch im Rahmen von Diäten mit wenig Kohlenhydraten ("low carb"). In einer Stichprobe vergleichen Fitness-Experte Jannik Schöning und Ernährungswissenschaftlerin Ute Hantelmann fünf Eiweißriegel:

  • Wellmix von Rossmann für 0,49 Euro
  • Vitalis Power von Aldi für 0,57 Euro
  • Sportness von dm für 0,95 Euro
  • Power System Professional Riegel von Rewe für 1,45 Euro
  • Power Bar von Edeka für 1,79 Euro

Proteinriegel im Vergleich

Eiweiß aus Milch, Molke und Gelatine

Für den Eiweißbedarf des Körpers gibt es eine einfache Faustregel - täglich ein Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Eiweiß ist wichtigster Bestandteil der Proteinriegel. Eine besonders hohe biologische Wertigkeit hat das Molkeneiweiß, das auch im Milcheiweiß enthalten ist. Der Körper kann daraus viel körpereigenes Eiweiß herstellen. Aus der Zutat Kollagenhydrolysat (Gelatine) ist es dem Körper nicht möglich, eigenes Eiweiß herzustellen. Es lohnt sich also, einen Riegel zu wählen, dessen Hauptbestandteile Milch- und Molkeneiweiß ist.

Proteinriegel enthalten Zucker

Wer gesund leben möchte, sollte laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) höchstens zehn Prozent seiner täglichen Kalorien in Form von Zucker aufnehmen. Noch besser sei es, den Zucker auf höchstens 25 Gramm pro Tag zu reduzieren. Das entspricht etwa neun Zuckerwürfeln. Allein im Power Bar von Edeka stecken umgerechnet bereits sieben Zuckerwürfel. Der Sportness von dm enthält nur ein halbes Stück Würfelzucker, dafür aber den Zuckeraustauschstoff Maltit. Dieser kann Bauchschmerzen verursachen und in großen Mengen abführend wirken.

Fazit: Auf Zuckergehalt und Eiweißquelle achten

Wer bereits ausreichend Eiweiß in Form von Fleisch, Milchprodukten, Nüssen und Hülsenfrüchten zu sich nimmt, muss seinen Proteinbedarf nicht durch spezielle Riegel decken. Dennoch können Eiweißriegel eine gesündere Alternative zu anderen Süßigkeiten sein und nach dem Sport den Muskelaufbau unterstützen. Allerdings sollte man auf einen möglichst niedrigen Zuckergehalt und eine hochwertige Eiweißquelle wie Milch oder Molke achten.

Diverse Proteinriegel.

Proteinriegel: Eiweiß mit viel Zucker

Markt -

Proteinriegel sollen gut für Fitness und Muskelaufbau sein, auch im Rahmen von Diäten mit wenig Kohlenhydraten. Doch wie gesund sind die Riegel wirklich?

3,4 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Weitere Informationen

Eiweiß: Welche Proteine sind gesund?

Der Nährstoff Eiweiß steckt vor allem in Lebensmitteln wie Fleisch, Milchprodukten und Hülsenfrüchten. Doch nicht alle Proteine sind gleichermaßen gesund. mehr

Eiweiß-Shakes: Worauf sollte man achten?

Eiweiß-Shakes werden als ideale Abnehm-Helfer gepriesen. Angeblich kurbeln sie die Fettverbrennung an. Doch dabei gibt es einiges zu beachten. Und: Die Diät ist nicht für jeden geeignet. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 20.03.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

08:37
44:11

Speiseöl im Alltagscheck

16.10.2017 21:00 Uhr
plietsch.
13:05

Infa 2017: Lifestyle, Wohnen und Do-it-yourself

16.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag