Stand: 11.01.2016 12:00 Uhr  | Archiv

Günstige Küchenmaschinen im Praxistest

Mit einer Küchenmaschine soll man Obst und Gemüse mühelos raspeln und reiben, schneiden und pürieren können. Aber wie unterscheiden sich die Geräte verschiedener Hersteller? Markt macht den Praxistest mit Küchenmaschinen. Das Testfeld:

  • Bosch MCM 3100 für 95 Euro
  • Braun FP 3010 Tribute Collection für 130 Euro
  • Kenwood FPM 260 für 150 Euro
  • Philips HR 7762/90 für 120 Euro

Die Küchenmaschinen sollen Pesto aus Basilikum und Parmesan mixen, Fleisch zu einer Masse (Farce) pürieren sowie Kartoffeln und Zwiebeln zu einem Kartoffelpufferteig reiben.

Wie gut sind günstige Küchenmaschinen?

Fazit: Tester loben Küchenmaschine von Braun

Am besten hat den Testern die Küchenmaschine von Braun gefallen. Sie hat eine rotierende Kunststoffscheibe, in die man drei Edelstahlscheiben einsetzen kann. Die Tester lobten das leise Betriebsgeräusch und die fein pürierten Lebensmittel. Pesto, Fleischmasse und Kartoffelpufferteig gelangen ihrer Ansicht nach einwandfrei.

Bei den Küchenmaschinen von Kenwood, Bosch und Philips bleiben nach Ansicht der Tester relativ große Reststücke im Behälter zurück. Das Kenwood-Gerät fanden sie außerdem zu laut.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 11.01.2016 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

05:46

Dackel: Wie tickt der beliebte Hund?

21.11.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
11:18

Sicheres Fahren auf glatten Straßen

21.11.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
07:31

Adventsdeko mit gefüllten Windlichtern

21.11.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag