Stand: 09.12.2016 08:05 Uhr

Gesundes Wintergemüse lecker zubereiten

von Benjamin Cordes

Im Winter gibt es eine große Auswahl an gesundem Gemüse frisch vom Feld. Saison haben bei frostiger Kälte Sorten wie Spinat, Mangold, Porree, Sellerie, Rettich, Schwarzwurzeln und Topinambur. Mit den richtigen Rezepten lässt sich das Gemüse abwechslungsreich und lecker zubereiten.

Wintergemüse richtig zubereiten

Nährstoffe im Wintergemüse

Im Winter geerntete Gemüsesorten enthalte viele unterschiedliche Nährstoffe mit positiven Eigenschaften, sagt Ernährungsberaterin Anja Thiesbürger:

  • Spinat kann den Blutdruck senken, das Muskelwachstum steigern und den Cholesterinspiegel senken.
  • Mangold enthält die Vitamine K und A, die gut für die Blutbildung und Blutgerinnung sind.
  • In Porree enthaltenes Betacarotin ist gut fürs Herz, Zink fürs Immunsystem und Fluor für Zähne und Knochen.
  • In Sellerie befinden sich die Vitamine A, B, C und E. Das Gemüse enthält viele Ballaststoffe und ätherische Öle, die den Stoffwechsel anregen. Sellerie gilt als hilfreich bei Gicht und Entzündungen.
  • Schwarzer Rettich enthält viel Vitamin C zur Stärkung des Immunsystems.
  • Meerrettich gilt als Heilpflanze, die bei Infektionskrankheiten und Schmerzen hilft.
  • Schwarzwurzeln können wegen ihres hohen Kaliumgehalts entwässernde Wirkung haben. Der Ballaststoff Inulin soll gut für die Darmflora und den Fettstoffwechsel sein.
  • Auch Topinambur hat einen hohen Gehalt an Inulin.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 12.12.2016 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

09:07

Alltagspsychologie: Warum wir Rituale brauchen

11.12.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
43:42

Tipps zum Schutz vor Arthrose

11.12.2017 21:00 Uhr
NDR Fernsehen
06:15

Grillpfannen im Praxistest

11.12.2017 20:15 Uhr
Markt