Stand: 01.09.2016 12:06 Uhr

Bunte Unterwasserwelt im Sylt-Aquarium

Beim Strandurlaub auf der Insel Sylt bekommen Urlauber die Bewohner der Nordsee in der Regel nicht zu sehen. Das ist im Aquarium in Westerland anders. Dort kann man stundenlang vor den schön gestalteten Becken verweilen, nach den Meeresbewohnern Ausschau halten und sie aus nächster Nähe beobachten.

Unterwassertunnel ermöglicht besondere Einblicke

Bild vergrößern
In den flachen Becken des Nordsee-Aquariums sind die Fische gut zu sehen.

In den insgesamt 25 Meerwasserbecken tummeln sich neben typischen Bewohnern der Nordsee wie Dorsch, Steinbutt und Katzenhai auch zahlreiche teils bunte tropische Fische. Dazu zählen Doktor- und Picasso-Drückerfische, Clownsfische, Stechrochen und Zebrahaie. Besonders gut lassen sich die Tiere aus den beiden langen Glastunneln beobachten, die den Besucher direkt in den Lebensraum Meer abtauchen lässt. Täglich um 15 Uhr können sie die Fütterung der Meeresbewohner miterleben.

Zum Aquarium gehören auch ein großer Abenteuerspielplatz samt Hüpfburg und Bobbycar-Rennbahn sowie ein Restaurant.

Sylt Aquarium

Gaadt 33
25980 Westerland
Tel. (04651) 836 25 28

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Aquariums

Karte: Hier liegt das Sylt Aquarium

Dieses Thema im Programm:

27.11.2016 | 20:15 Uhr

Meereswelten an Nord- und Ostsee

Urlaub am Meer macht fast jeder mal. Aber was verbirgt sich unter der Wasseroberfläche? Aquarien und Erlebniswelten zeigen, was in Nord- und Ostsee los ist. mehr

Mehr Ratgeber

08:37
44:11

Speiseöl im Alltagscheck

16.10.2017 21:00 Uhr
plietsch.
13:05

Infa 2017: Lifestyle, Wohnen und Do-it-yourself

16.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag