Weitere Radwege
Grenzstein zwischen Deutschland und Dänemark © Turist Marketing Sonderjylland
 

Von Meer zu Meer: Der Nord-Ostsee-Radweg

Unterteilt in drei Abschnitte von jeweils 20 bis 23 Kilometern. mehr


Radeln auf der Spur der Ochsen

Der Ochsenweg führt von Dänemark bis an die Elbe. mehr

WETTER
Geschichte
Flaggen von Schleswig-Holstein und Dänemark (r.) © picture-alliance (c) dpa - Report
 

Deutsch oder dänisch? Die Schleswig-Frage

Nach Ende des Ersten Weltkrieges bricht der Konflikt wieder auf. mehr

 

Grenzroute: Deutschlands nördlichster Radweg

Von Tønder bis zur Wiedau-Schleuse (29 Kilometer)

Park des Schlosses Schackenborg in Møgeltønder © Turist Marketing Sonderjylland Schloss Schackenborg in Møgeltønder ist der Wohnsitz von Prinz Joachim.

Zwischen Tønder und Møgeltønder zweigt die Fahrradroute 88 nach Gallehus ab, dem Fundort der berühmten Goldhörner. Die beiden jeweils etwa drei Kilogramm schweren Hörner aus purem Gold wurden 1639 und 1734 entdeckt. Gedenksteine erinnern an diese berühmtesten archäologischen Funde Dänemarkt. Die Grenzroute führt nun nach Møgeltønder, vorbei am Schloss Schackenborg, dem Wohnsitz seiner Königlichen Hoheit Prinz Joachim. Sehenswert ist auch die Dorfstraße mit Kopfsteingepflaster und reetgedeckten Häusern - sie erhielt die Auszeichnung "Dänemarks schönste Dorfstraße". An diesem idyllischen Ort oder dem Rastplatz südlich des Dorfes lohnt ein längerer Zwischenstopp.

Grenzverlauf auf der Straßenmitte

Weiter geht es durch die Tønder Marsch. Die Ruhe des weiten Horizonts wird sporadisch von mächtigen Höfen auf vereinzelten Warften unterbrochen. Kurios: Im hübschen Rudbøl verläuft die deutsch-dänische Grenze 130 Meter auf der Straßenmitte. Die Aussicht über den Rudbøl-See lässt erahnen, warum der Maler Emil Nolde diese Landschaft geliebt hat. In Rosenkranz, dem Nachbardorf von Rudbøl, bietet sich erneut ein Abstecher in das Nolde-Museum auf der Warft Seebüll oder ins Deichmuseum von Neukirchen an. In beiden Orten gibt historische "Grenzkrüge", die noch heute bewirtschaftet werden.

Sprachenvielfalt an der Nordsee

Holländer-Windmühle bei Højer © Turist Marketing Sonderjylland Nordeuropas höchste Holländer-Windmühle steht bei Højer.

Direkt an der Grenze entlang führt der Radweg nach Rodenäs, wo viele Menschen fünf Sprachen sprechen: Platt- und Hochdeutsch, Friesisch sowie Platt- und Hochdänisch. Vom nächsten Grenzübergang in Siltoft sind es nur noch wenige hundert Meter an die Nordsee. Der kreuzende Nord-Ostsee-Radweg führt in das Naturschutzgebiet Rickelsbüller Koog. Am Vordeich gibt es eine Badestelle und ein Informationspavillon: ein idealer Ort für Naturbeobachtungen. Bei Højer ist Nordeuropas höchste Holländer-Windmühle von 1857 schon von weitem zu sehen: Sie überragt das idyllische Städtchen und beherbergt auch ein Museum zur Mühlentechnik. Außerdem informiert eine Ausstellung über Sturmfluten und die Geschichte der Fischerei. Von der Højer-Schleuse aus verkehrten Schiffe bis zur Eröffnung des Hindenburgdammes 1927 nach Sylt. Sonderzüge brachten Urlauber aus Hamburg direkt an die Schleuse.

Ziel mit Blick auf Sylt

1980 wurde die Wiedau-Schleuse eingeweiht, der Endpunkt der Grenzroute. Die Schleuse leitet Dänemarks drittgrößten Fluss in die Nordsee und wehrt Sturmfluten ab. Von der Krone des deutsch-dänischen Vordeichs können Radler bis zu den Inseln Sylt und Rømø sehen. Ein Naturcenter zeigt Interessantes über Wattenmeer und Marsch-Landschaft. Im Herbst stehen Stare hier im Mittelpunkt: In Formationen von bis zu 250.000 Vögeln verdunkeln sie den Himmel und bilden so das Phänomen "Schwarze Sonne", das sogar aus Kopenhagen Sonderzüge voller Naturfreunde anlockt.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ratgeber/reise/radtouren/grenzroute8.html
Ziele an der Strecke
Flensburg: Blick auf die Kirche St. Jürgen und den Hafen. © picture-alliance / Bildagentur Huber Fotograf: Gräfenhain
 

Flensburg - Von einer dänischen Siedlung zur Grenzstadt

1284 verleiht der dänische König der Siedlung das Stadtrecht. mehr


Stätte des Erinnerns in Ladelund

Die älteste KZ-Gedenkstätte Schleswig-Holsteins. mehr


Relikte der Eiszeit: Die Binnendünen bei Süderlügum

Die Landschaft in der Nähe der deutsch-dänischen Grenze erinnert an Nordseeinseln wie Amrum oder Sylt. mehr


Mit Emil Nolde zurück zur Ursprünglichkeit

Das Emil Nolde Museum in Seebüll zeigt Werke des expressionistischen Künstlers. mehr

Links

Karten der Strecke, Historisches sowie praktische Informationen für Touristen.

Link in neuem Fenster öffnen