Stand: 30.03.2017 11:36 Uhr

Borkum: Am Anleger wartet die Kleinbahn

Bild vergrößern
Die bestens gepflegte Dampflok "Borkum" pendelt zwischen dem Fähranleger und dem Bahnhof im Zentrum der Insel.

Die ersten Dampflokomotiven fauchten bereits 1888 über die Nordseeinsel Borkum. Ab 1925 wurden stärkere Loks eingesetzt, doch bis 1968 mussten sie Diesellokomotiven weichen. Von 1978 an stand die letzte Dampflok "Dollart" als Denkmal am Kurhaus der Insel. Knapp 20 Jahre später entschieden sich die Bahnbetreiber, die Lok des Baujahrs 1940 restaurieren zu lassen. Seit 1997 fährt sie wieder, jetzt unter dem Namen "Borkum".

Alltagsverkehr mit Dieselloks

Von der einst bis zu 45 Kilometern langen Gleisstrecke auf der Insel sind nur die 7,5 Kilometer vom Fähranleger zum Bahnhof im Zentrum geblieben. Wer mit dem Schiff nach Borkum kommt, sieht die Züge der ältesten deutschen Inselbahn bereits unmittelbar am Anleger stehen. Die historisch wirkenden Waggons sind jedoch meist Nachbauten aus 1993, die von Dieselloks gezogen werden.

Der Kaiserwagen wird geschont

Nur in den Sommermonaten kommt an vielen Wochenenden die Dampflok mit dem Spitznamen Emma zum Einsatz. Sie zieht einen Gepäckwagen und bis zu acht Personenwagen, die teilweise aus den ersten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts stammen. Das Schmuckstück der Bahn, der "Kaiserwagen Nr. 38" von 1905, rollt nur zu besonderen Anlässen im Zug mit. Seine 26 Sitzplätze im Jugendstil-Salon sind mit rotem Samt bezogen, außen glänzt grüner Lack.

Tour mit dem "Schweineschnäuzchen"

Borkumer Kleinbahn

Am Georg-Schütte-Platz 8
26737 Borkum
Tel. (04922) 30 90

Strecke
Bahnhof Borkum - Fähranleger

Fahrzeit
etwa 17 Minuten (eine Richtung)

Termine 2017
(Dampfzüge)
April bis Ende Oktober an fast allen Wochenenden,
Juli und August zusätzlich an manchen Werktagen

Fahrpreis
(mit Dampflok)
Erwachsene: 5,20 Euro
Kinder: 2,60 Euro

weitere Infos auf der Website der Kleinbahn

Neben dem Dampfzug gehört auch ein seltsam anmutendes Fahrzeug zur Borkumer Kleinbahn: der "Wismarer Triebwagen" von 1940. Von Freunden historischer Eisenbahnen wird er liebevoll "Schweineschneuzchen" genannt. Tatsächlich ähnelt das Gefährt mit seinen Fronten in der Form früherer Lastwagen eher einem historischen Bus als einem Schienenfahrzeug. Von Mitte März bis Ende Dezember startet der "Wismarer Triebwagen" jeweils dienstags oder donnerstags zu einer Tour über die Insel.

Eisenbahnfans können sich bei der Inselbahn zum "Ehrendampflokomotivführer" ausbilden lassen. In den Tageskursen bekommen die Teilnehmer detaillierte Einblicke in die Arbeit der Lokführer und können selbst mithelfen.

Karte: Borkumer Kleinbahn
Mehr Museumsbahnen

Museumsbahnen: Nostalgie auf Schienen

Sie dampfen, schnaufen und quietschen: Historische Eisenbahnen begeistern Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Ein Überblick über beliebte Museumsbahnen-Strecken im Norden. mehr

Weitere Informationen
59:45

Inselgeschichten von Borkum

14.07.2017 15:00 Uhr
die nordstory

Auf Borkum leben rund 5.500 Menschen. Der Film begleitet einige Insulaner in der Hochsaison und wirft einen Blick hinter die Kulissen des beliebten Urlaubsziels im Wattenmeer. Video (59:45 min)

Dieses Thema im Programm:

die nordstory | 03.02.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

01:52

Sortenvielfalt: Ein Verein im Dienst der Tomate

22.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
29:38

So isst der Norden: Küchenklassiker auf Sylt

22.10.2017 16:30 Uhr
Sass: So isst der Norden
03:23

Wanderung durchs Mönchguter Land

21.10.2017 18:00 Uhr
Nordtour