Stand: 18.05.2016 10:55 Uhr

Die ganze Vielfalt der Niederelbe

Moor und Marsch, Watt und Fluss: Das Natureum Niederelbe befasst sich mit den verschiedenen Facetten der "Lebensader Elbstrom". Wie hat sich dieser ungewöhnliche Lebensraum zwischen Salz- und Süßwasser gebildet? Welche Tiere und Pflanzen leben dort im Takt der Gezeiten? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Besucher des Museums und Naturkundeparks nahe Neuhaus an der Ostemündung. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Konflikt zwischen der Schifffahrt und dem Schutz der Natur entlang der Niederelbe zwischen Geesthacht und der Mündung in die Nordsee.

So abwechslungsreich ist der Lebensraum Elbe

Vom Pottwal bis zu Eseln

In seiner Ausstellung zeigt das Natureum auch das Skelett eines 1997 bei Cuxhaven gestrandeten Pottwals. Lebendige Fische schwimmen in mehreren Aquarien. Die Präsentation verlässt gelegentlich die Region Elbe und stellt zusätzlich Bewohner der tropischen Mangroven-Zonen vor. Da sich das Natureum vorwiegend an Familien mit Kindern wendet, begegnen Besucher auch Kaninchen und Meerschweinchen, Schafen, Eseln und Zwergottern.

Weitläufiges Freigelände

Natureum Niederelbe

Neuenhof 8
21730 Balje
Tel. (04753) 84 21 10

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Natureums

Das Freigelände, der "Elbe-Küstenpark", ist nicht nur Heimat dieser Tiere, sondern bietet auch ein weitläufiges Freizeitgelände mit Aktionsbereichen, Spielplätzen und Picknickzonen. Besonders zu Zeiten des Vogelzugs lohnt sich ein Besuch der Vogel-Beobachtungsstationen, an denen Ferngläser ausliegen. Zu den weiteren Angeboten gehören eine Ausstellung mit dem Titel "Bernstein - Gold der Küste", ein Aussichtsturm sowie wechselnde Kunst- und Fotoschauen.

Karte: Niederelbe an der Oste-Mündung
Weitere Informationen

Die Elbe: Auen, Deiche und Fahrrinnen

Mehr als 24 Millionen Menschen leben im Einzugsgebiet der fast 1.100 Kilometer langen Elbe. Die letzten 100 Kilometer des Stroms werden von den Gezeiten beeinflusst. mehr

Wildgänse beobachten im Kehdinger Land

Bis zu 80.000 Nonnengänse kommen im Herbst zum Überwintern an die Unterelbe. Die Region Kehdinger Land feiert das Naturschauspiel in jedem Jahr mit den Wildganstagen. mehr

Kehdinger Küstenschiffahrts-Museum

Das Museumsschiff "Iris-Jörg", ein alter Sielhafen und ein Getreidespeicher: Das Museum in Wischhafen bewahrt die Erinnerung an die historische Küstenschifffahrt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen / Lust auf Norden / 21.05.2016 / 18:15 Uhr