Stand: 02.06.2015 15:35 Uhr

Stoltera: Ein Stück ursprüngliche Steilküste

Bild vergrößern
Die Ostsee nagt an dem bis zu 20 Meter hohen Kliff und lässt Felsbrocken zurück..

Ein Naturschutzgebiet, das die Natur selbst abbaut. Was kurios klingt, ist an der Steilküste westlich von Warnemünde Realität. Dort nagt die Ostsee ungehindert am Kliff der Stoltera und sorgt dafür, dass die Küstenlinie pro Jahr um rund 35 Zentimeter zurückweicht. Überwiegend weicher Geschiebemergel rutscht auf den Strand ab und wird von der Brandung aufgelöst. Zurück bleiben Gesteinsbrocken, die die Eiszeit einst dort abgelagert hat und die nun den Strand übersäen. Oben auf dem bis zu 20 Meter hohen Kliff wächst dichter Küstenwald.

Meerblick aus dem Wald.

Klimawanderung im Küstenwald

Nordtour -

Die Heilwirkung von Wäldern wird immer mehr erkannt. Wenn dann noch eine salzige Brise Meeresluft dazukommt, wird der Gesundheitsmarsch perfekt.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Von Warnemünde zum Geinitzstein

Bild vergrößern
Der Hochuferweg der Stoltera führt stellenweise dicht an der Abbruchkante entlang.

Vom Seebad Warnemünde aus ist es nur ein Spaziergang am Strand oder auf dem Dünenweg, um das Schutzgebiet Stoltera zu erreichen. Es erstreckt sich auf knapp drei Kilometern an der Küste entlang und ist nur wenige Hundert Meter breit. Vom Aussichtspunkt Wilhelmshöhe haben Besucher einen schönen Blick auf die Ostsee und den naturbelassenen Strand. Wer noch etwas weiter geht, kommt zum Geinitzstein. Der Gedenkstein am Fuß des Kliffs erinnert an Eugen Geinitz, einen Geologen, der an der Uni Rostock gelehrt hat und ab 1889 erster Direktor der Geologischen Landesanstalt Mecklenburg-Vorpommern war.

Karte: Naturschutzgebiet Stoltera
Weitere Informationen
mit Video

Spielerisch die Rostocker Heide entdecken

Bei Rostock liegt einer der letzten großen deutschen Küstenwälder: die Rostocker Heide. Ein neuer Entdeckerpfad mit Spielstationen informiert über die Natur in der Region. mehr

mit Video

Rostock: Giebelhäuser, Plattenbau und Meer

Gotische Kirchen und DDR-Plattenbauten, ein moderner Hafen und ein Strandbad, ein weltbekannter Zoo und ein großes Waldgebiet: Rostock ist eine der vielseitigsten Städte im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen / Nordtour / 19.03.2016 / 18:00 Uhr

Mehr Ratgeber

01:52

Sortenvielfalt: Ein Verein im Dienst der Tomate

22.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
29:38

So isst der Norden: Küchenklassiker auf Sylt

22.10.2017 16:30 Uhr
Sass: So isst der Norden
03:23

Wanderung durchs Mönchguter Land

21.10.2017 18:00 Uhr
Nordtour