Stand: 14.10.2016 12:32 Uhr  | Archiv

Tiere hautnah erleben in Wismar

Südwestlich der Wismarer Altstadt leben auf 17 Hektar heimische Wildtiere wie Luchse und Wisente sowie zahlreiche Haustierrassen wie Esel, Ponys und Hängebauchschweine. Die Anlage, die sich entlang des Bachlaufes der Köppernitz erstreckt, beherbergt außerdem einige Exoten. Viele Tiere kann der Besucher aus nächster Nähe erleben - etwa die Ziegen und Schafe im Streichelgehege oder die Nasenbären, die an dicken Seilen über den Spazierwegen entlang klettern. Dam-, Rothirschen und Mufflons kommen Besucher in den großzügigen Freigehegen ganz nah.

Anhängliche Kattas und Präriehunde

Bild vergrößern
Die Kattas, die im Park leben, sind ausgesprochen neugierig und suchen oft Kontakt zu Menschen.

Auch bei den Kattas, einer Lemuranart aus Madagaskar, und bei den Präriehunden kann es zu hautnahen Begegnungen kommen. Beide Tierarten sind an Menschen gewöhnt und lassen sich mit etwas Glück streicheln oder suchen von selbst den Kontakt.

Von einem Hochstand aus haben die Besucher einen schönen Überblick über das Luchs- und das Rothirschgehege. Freunde exotischer Vögel kommen im Vogelhaus auf ihre Kosten. Die neueste Attraktion sind Alpakas und Nandus, die im Tierpark ein Zuhause gefunden haben.

Vielfältiges Spielangebot für Kinder

Tierpark Wismar

Zum Festplatz 4
23966 Wismar
Tel. (03841) 707 070

aktuelle Eintrittspreise und Öffnungszeiten auf der Website des Tierparks

Für Kinder gibt es neben dem Streichelzoo einen Abenteuerspielplatz mit großer Rutsche und Wasserspielgeräten sowie eine Kindereisenbahn und mehrere Trampolinanlagen. Eltern können Bollerwagen ausleihen und ihren Nachwuchs durch den Park ziehen.

Karte: Tierpark Wismar
Weitere Informationen
mit Video

Welterbe Wismar: Hafenflair und Backstein

Alte Giebelhäuser, drei monumentale Kirchen, ein stimmungsvoller Hafen: Wer durch die alte Hansestadt Wismar bummelt, versteht, warum sie zum Weltkulturerbe gehört. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Markert am Morgen | 10.06.2013 | 09:00 Uhr

Wildparks in Norddeutschland

Rothirsch, Wolf und Luchs beobachten, ohne durchs Unterholz kriechen zu müssen: Die norddeutschen Wildparks und Naturzentren zeigen die heimische Tierwelt. Eine Auswahl. mehr

Mehr Ratgeber

11:45

Herbstbepflanzung für den Balkon

19.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
05:11

Heiße Gewürzschokolade für kalte Tage

19.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
03:33

Wie legt man eine Streuobstwiese an?

18.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin