Stand: 18.06.2014 14:34 Uhr

Spannende Besuche unter Tage

Bild vergrößern
Imposantes Relikt: das Fördergerüst des Kaiser-Wilhelm-Schachtes in Clausthal-Zellerfeld.

Erze, Silber und Salz - der Harz ist reich an Bodenschätzen. Dieser Reichtum hat die Region über Jahrhunderte geprägt. Bergleute kamen von weither und fanden hier Arbeit, Wälder wurden abgeholzt, um Stollen auszubauen und Erze zu verhütten. Festungen und Wehranlagen wurden gebaut, um die Schätze gegen Feinde zu verteidigen. Im späten Mittelalter erlebte der Bergbau im Harz seine Blütezeit. Auch wenn dort heute keine Erze mehr gefördert werden, bleiben die Spuren des jahrhundertelangen Bergbaus sichtbar. In mehreren Schaubergwerken bekommen Besucher Einblicke in die harte Arbeitswelt der Bergleute.

Museum und Besucherbergwerk Rammelsberg

Bild vergrößern
Das ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg in Goslar gehört zum UNESCO-Welterbe.

Mehr als 1.000 Jahre lang wurden am Rammelsberg Erze gefördert, aus denen überwiegend Kupfer, Blei und Silber gewonnen wurden. Im Spätmittelalter verhalfen diese Bodenschätze der Stadt Goslar zu beachtlichem Wohlstand. Im Gegensatz zu vielen anderen Erzgruben des Harzes stammen die Erze am Rammelsberg aus metallhaltigen Thermen, die im Erdzeitalter Devon an die Oberfläche gelangten. Aufgrund archäologischer Schlackenfunde gehen Wissenschaftler inzwischen davon aus, dass Rammelsberg-Erze sogar schon vor rund 3.000 Jahren verhüttet wurden. Zunächst wurde das oberflächennahe "Alte Lager" ausgebeutet, ab dem 19. Jahrhundert dann das tiefer liegende "Neue Lager".

Nachdem am Rammelsberg rund 30 Millionen Tonnen Erze gewonnen worden waren, war die Lagerstätte 1988 weitgehend erschöpft und wurde geschlossen. Inzwischen wurden die Förderanlagen zum Museum und Besucherbergwerk umgebaut. Etliche Anlagen stehen noch so, wie sie 1988 verlassen wurden. Zudem will das Museum das Arbeitsleben der Bergleute am Rammelsberg authentisch darstellen. Verschiedene Führungen und Wechselausstellungen ergänzen das Angebot.

Tipp

Ein Bergwerk zum Staunen: Lautenthals Glück

Im Bergbaumuseum Lautenthal im Harz gehen Besucher auf eine unterirdische Entdeckungstour. Hinein ins frühere Silberbergwerk kommen sie per Erzkahn und mit der Grubenbahn. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 11.01.2015 | 19:30 Uhr

Mehr Ratgeber

00:51

Vogelfutter-Plätzchen aus Fonduefett

14.12.2017 16:00 Uhr
Mein Nachmittag
09:47

Linsen-Gemüse mit gebratenem Saibling

11.12.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
06:45

Wasserschaden im Auto: Wer zahlt?

11.12.2017 20:15 Uhr
Markt