Stand: 16.02.2017 11:29 Uhr

Flower-Power im Emsland

Bild vergrößern
Die bunten Falter flattern zwischen den Besuchern von Blüte zu Blüte.

Im Topengarten plätschert ein Wasserfall zwischen üppigem Grün, im Teich darunter schwimmen Fische. Blühende Zitronen- und Orangenbäume duften. Im südlichen Emsland ist immer Sommer - jedenfalls in den Gewächshäusern des Erlebnisparks Emsflower. Das genießen auch Hunderte Schmetterlinge, die frei durch eine 1.000 Quadratmeter große Halle mit exotischen Pflanzen fliegen.

Blüten und Gemüse unter Glas

Bild vergrößern
Im Erlebnispark herrscht rund ums Jahr Tropenfeeling.

Nebenan im Schaugewächshaus gedeihen das ganze Jahr über verschiedene Sorten Gerbera und andere Blumen. Von Mitte Februar bis in den November kommen Gemüsepflanzen wie Paprika, Tomaten und Auberginen dazu. Besucher dürfen nicht nur probieren, sondern können auch an Führungen teilnehmen und bekommen von den Mitarbeitern Tipps für den Anbau im heimischen Garten oder Gewächshaus.

Emsflower

Carl-von-Linné-Str. 1
48488 Emsbüren
Tel. (05903) 93 55 30

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Unternehmens

Mini Emsflower als Schaugarten

Von Mai bis in den späten Herbst wächst und blüht es auch im Freiland. Im Mini Emsflower, einem Schaugarten, werden neue und verbesserte Sorten getestet. So zeigt sich, welche Petunien, Geranien und Begonien unter freiem Himmel am besten gedeihen. Besucher können ihre Meinung auf einem Fragebogen abgeben und so mitentscheiden, welche Sorten im Folgejahr in den Handel kommen.

Riesige Produktionshallen

Bild vergrößern
Millionen Blühpflanzen gedeihen in den präzise temperierten Gewächshäusern.

Emsflower ist nach eigenen Angaben der größte Produzent von Topf- und Beetpflanzen in ganz Europa. Ob Primeln oder Stiefmütterchen, rund ums Jahr werden dort Blumen und Gemüse gezüchtet. Die Produktionsfläche beträgt 100 Hektar oder eine Million Quadratmeter, davon knapp die Hälfte unter Glasdächern. Computer überwachen das Klima und die Böden, Maschinen setzen bis zu 15.000 pro Stunde kleine Pflanzen in größere Töpfe um. Besucher können auch diesen Teil des Unternehmens besichtigen: von einem 250 Meter langen Steg über den Anbauflächen.

Es sind enorme Dimensionen: Auf einer Fläche so groß wie 100 Fußballfelder produziert das Unternehmen Emsflower 500 Millionen Blumen pro Jahr. In Europas größter Gärtnerei in Emsbüren müssen Stiefmütterchen, Primeln und Osterglocken schon vor Frühlingsbeginn blühen. Denn pünktlich zu Beginn der Gartensaison sollen die Beet- und Balkonpflanzen in den Baumärkten und Discountern stehen. © NDR/Emsflower GmbH, honorarfrei

Europas größte Gärtnerei

Wie geht das? -

Grüner Daumen und jede Menge Hightech: Die Reportage schaut hinter die Kulissen einer emsländischen XXL-Gärtnerei - natürlich pünktlich zu Beginn der Gartensaison.

4,2 bei 70 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Karte: Emsbüren
Weitere Informationen

Willkommen im tropischen Norden

Lust auf tropische Wärme und exotische Pflanzen? Kein Problem: Zahlreiche botanische Gärten sorgen mit ihren Gewächshäusern für Regenwald-Atmosphäre im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Lust auf Norden | 17.02.2017 | 18:15 Uhr

Mehr Ratgeber

58:35

Fährgeschichten

22.09.2017 15:00 Uhr
die nordstory
11:03

Wie gesund ist scharfes Essen?

21.09.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
03:45