Stand: 11.03.2016 09:16 Uhr

Willkommen beim Tag der offenen Töpferei

Bild vergrößern
Das traditionsreiche Töpferhandwerk ist noch echte Handarbeit.

Von Mellenthin auf Usedom bis Venne bei Osnabrück laden an diesem Wochenende (12./13. März) Dutzende Töpfereien zum Tag der offenen Tür ein. Der Schwerpunkt liegt in Mecklenburg-Vorpommern, denn dort nehmen mehr als 90 Betriebe an der bundesweiten Aktion teil. Die Angebote der Werkstätten und Ateliers sind so vielfältig wie die Produkte, die sie herstellen: von Geschirr über Vasen und Töpfe bis zu Skulpturen und Wandbildern. Neben Ausstellungen haben manche Töpfereien Aktionen für Kinder geplant. Dabei kann der Nachwuchs kleine Gegenstände herstellen oder Keramik bemalen. Allen Besuchern stehen die Werkstätten offen, um den Töpfern bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.

Werkstätten auf dem Land

Link

Tag der offenen Töpferei

Adressen und Informationen der teilnehmenden Betriebe. extern

Die Handwerker haben ihre Ateliers und Werkstätten häufig in kleinen Orten, sodass sich der Besuch gut mit einem Ausflug aufs Land kombinieren lässt. Nahezu alle Töpfereien bieten an diesem Wochenende auch Kaffee und Kuchen an. Die Öffnungszeiten: Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Tipp

Zu Gast bei den Töpfern von Fredelsloh

Mehrere Werkstätten, ein Denkmal und eine Ausstellung zur Geschichte der Keramik: Das südniedersächsische Fredelsloh ist ein Eldorado für Freunde des Töpfer-Handwerks. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen / Lust auf Norden / 11.03.2016 / 18:15 Uhr