Stand: 13.04.2017 10:16 Uhr

Ausflüge: Wohin zu Ostern im Norden?

Das Osterwochenende ist ideal für einen Ausflug in die Natur, einen Besuch auf einem Schloss oder eine Tour mit der Museumseisenbahn. Tipps für interessante Ziele zwischen Küste und Harz.

Ostern bei den Tieren

Bild vergrößern
Osterfeuer und eine abendliche Wolfsfütterung stehen in der "Oster-Nacht" im Wildpark Güstrow auf dem Programm.

Viele Zoos und Tierparks locken Ostersonntag mit Sonderprogrammen. So kommt der Osterhase persönlich in den Schweriner Zoo und verteilt Osterkörbchen. Im Wildpark-MV in Güstrow findet ab 10 Uhr ein Osterfest mit Ponyreiten, Bastel- und Schminkaktionen für Kinder, tauchenden Osterhasen im Aqua-Tunnel und echten Hasen statt. Bereits am Karfreitag ab 19.30 Uhr lädt der Park zur Oster-Nacht mit Wolfsfütterung und Osterfeuer ein. Im Tierpark Neumünster können Kinder nach Eiern zum Naschen und nach dem "Goldenen Ei" im Geisterwald suchen. Im Tierpark Ströhen ist am Ostersonntag und -montag jeweils um 14 Uhr eine große Ostereiersuche geplant. Der Wildpark Eekholt lädt zur großen Osterrallye für die ganze Familie und kleinen Preisen für die Kinder. Im Naturschutzgebiet Dummersdorfer Ufer bei Travemünde begrüßt eine Herde mit fast 1.000 Schafen und vielen kleinen Lämmchen die Besucher. Am Ostersonnabend lädt der dortige Landschaftspflegeverein zum Osterfest mit Eiersuche ein. Einen ganz besonderen Osterausflug können Familien am Ostermontag in Amt Neuhaus erleben. Mit einer Naturführerin beginnt um 11 Uhr ein Spaziergang auf den Spuren der Biber (Anmeldung erforderlich unter Tel. 038841/61 377).

Kleines schwarzes Lamm auf einer Wiese. © NDR Fotograf: Uwe Kantz aus Hinrichshagen

Lämmerführung am Dummersdorfer Ufer

Nordtour -

Zwischen Lübeck und Travemünde liegt das Dummersdorfer Ufer. Hier werden Pommernschaf- und Heidschnuckenherden gehalten. Jetzt zur Lammzeit gibt es Führungen.

3,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Auf Schlössertour

Bild vergrößern
Schloss Bothmer zählt zu den schönsten Schlössern im Nordosten.

Mit Schloss Bothmer feiert das größte Barockschloss Mecklenburg-Vorpommerns am Ostersonntag Saisoneröffnung. Geplant ist ein buntes Programm mit vielen Mitmach-Aktionen. Schloss Ludwigslust lädt an den Feiertagen um 11, 14 und 15 Uhr zu öffentlichen Führungen und einem geführten Osterspaziergang (15 Uhr) durch den weitläufigen Schlosspark ein. Das angrenzende Natureum zeigt eine große Eierausstellung. Neben Vogeleiern sind auch ein Saurierei sowie rund 200 teils historische Eierbecher zu sehen. In Schwerin können sich Besucher auf einen Osterspaziergang der besonderen Art begeben: Das Petermännchen, der sagenumwobene Schlossgeist des Schweriner Schlosses, lädt auf eine Erkundungstour durch die Altstadt, den Burggarten und den Schlosspark . Am Ende der Führung wartet auf jeden Gast eine kleine Osterüberraschung (Karfreitag bis Ostersonntag täglich um 14 Uhr, Erwachsene 10 Euro, Kinder 8 Euro, Treffpunkt ist am Rathaus).

Auf Schloss Glücksburg an der Flensburger Förde erwartet die jüngsten Besucher am Ostersonnabend und -montag eine Osterhasenschule. Auf dem Stundenplan stehen unter anderem Spielen, Eier bemalen und lustigen Geschichten lauschen. In Hannover laden die Herrenhäuser Gärten am Ostersonntag kleine und große Besucher zu einem Osterspaziergang und Spielen ein, Osterhasen verteilen süße Leckereien (10 bis 17 Uhr). Ebenfalls am Ostersonntag steht auf Schloss Agathenburg bei Stade um 14.30 Uhr eine große Ostereiersuche an. Anschließend steht Kindertheater auf dem Programm.

Ostern im Freilichtmuseum

Bild vergrößern
Im Freilichtmuseum Kiekeberg können Kinder die Anlage erkunden und Osterschmuck basteln.

Mit Sonderaktionen läuten viele Freilichtmuseen an den Feiertagen die Saison ein. In Groß Raden östlich von Schwerin steht an allen Tagen ein großes Mittelalterfest mit vielen Aktivitäten auf dem Programm. Zu einem Ostersuchspiel können sich Besucher in den Steinzeitpark Albersdorf in Dithmarschen an den Feiertagen begeben. Das Museum Kiekeberg bei Hamburg lädt am Sonntag und Montag zum Ostervergnügen mit Basteln, Tieren und Jazz-Frühschoppen ein. Ostereier suchen und sich auf einem historischen Jahrmarkt vergnügen können sich Besucher am Sonntag und Montag ab 9 Uhr im Freilichtmuseum Molfsee bei Kiel.

Mit dem Bummelzug unterwegs

Bild vergrößern
An Ostern heizen viele Museumsbahnen erstmals in diesem Jahr ihre Lokomotiven an.

Ein nostalgisches Vergnügen für Groß und Klein: Zahlreiche Museumseisenbahnen eröffnen an den Ostertagen die neue Saison, etwa der Dampfzug in Bruchhausen-Vilsen südlich von Bremen. In Lüneburg startet der Heide-Express am Ostermontag um 10.45 und 14.45 Uhr zu einer Tour nach Neu Neetze, wo Kinder im Osterwald nach Überraschungen suchen können. In Schleswig-Holstein schnauft die Angelner Dampfeisenbahn am Sonntag von Kappeln nach Süderbrarup. Und in Mecklenburg-Vorpommern ist neben den Klassikern Rasender Roland und Molli auch die Mecklenburg-Pommersche-Schmalspurbahn in Schwichtenberg im Ostereinsatz.

Stimmungsvolle Feuer

Am Ostersonnabend brennen traditionell in vielen Orten Feuer, die den Winter vertreiben sollen. Der Harzort Hahnenklee lädt für 18 Uhr zu einer Feuershow mit Musik ein. In Lautenthal, im Nordwesten des Mittelgebirges, wird um 19 Uhr ein traditionelles Harzer Osterfeuer entzündet. Dazu wurden Fichtenzweige um einen bis zu 15 Meter hohen Stamm geschichtet. Jugendliche versuchen, Gesichter der Besucher mit Ruß zu schwärzen. Zwar schon in Nordrhein-Westfalen gelegen, aber nur einen Katzensprung von Bad Pyrmont entfernt liegt der Ort Lüdge, der für ein besonderes Osterspektakel bekannt ist. Nach alter Tradition rollen dort beim Osterräderlauf ab etwa 21 Uhr am Ostersonntag brennende Holzräder mit Stroh vom Osterberg ins Tal.

Bild vergrößern
Schöne Atmosphäre mit Elbblick bieten die Osterfeuer in Hamburg.

Besonders stimmungsvoll sind die Feuer am Elbstrand in Hamburg, die zwischen Altona und Blankenese ab 19 Uhr lodern. In Binz auf der Insel Rügen erwartet die Besucher eine Osterfeuer-Meile. 21 Feuer im Abstand von gut 100 Metern brennen ab 19 Uhr am Strand, außerdem gibt es drei Feuershows. In Warnemünde zieht ab 18:30 Uhr ein Fackelzug mit Musik von der Vogtei zum Strand, um dort das Osterfeuer zu entzünden, später folgt ebenfalls eine große Feuershow. Weitere Feuer an der Ostseeküste: in Ahlbeck auf Usedom (an der Seebrücke), Eckernförde (Südstrand), auf der Halbinsel Holnis bei Glücksburg (Ziegeleiweg), in Niendorf (Freistrand) und Travemünde (Strand), Beginn jeweils um 19 Uhr.

Weitere Tipps

UNESCO-Welterbe im Norden

Die Altstädte von Lübeck, Wismar und Stralsund, Goslar und das Bergwerk Rammelsberg oder das einzigartige Wattenmeer: Besuchen Sie die großen Kultur- und Naturstätten im Norden! mehr

Dieses Thema im Programm:

15.04.2017 | 08:30 Uhr

Ostern: Tipps für schöne Feiertage

Vier freie Tage am Stück: Ostern lädt zum Entspannen und Genießen ein. Mit unseren Rezepten, Deko-Ideen und Ausflugstipps wird das Fest noch schöner. mehr

Mehr Ratgeber

06:15 min
11:24 min

Urlaub mit Hund: Was ist zu beachten?

27.06.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
06:16 min

Reha-Antrag abgelehnt: Was tun?

27.06.2017 20:15 Uhr
Visite