Stand: 11.08.2017 12:00 Uhr

Angeln im Hamburger Hafen

Bild vergrößern
Streetfishing in der Hamburger Hafencity wird unter Petrijüngern immer beliebter.

Das Angeln im Hamburger Hafen unterscheidet sich in vielen Details vom Fischen in anderen Revieren. Nicht wenige fremdeln anfangs ein wenig damit, ihre Rute mitten im Hafenbecken zwischen Industrieanlagen und Containerbrücken auszuwerfen. Doch das Angeln in urbaner Umgebung ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Die Wasserqualität der Elbe hat sich kontinuierlich verbessert, die Zeiten, in denen vor dem Verzehr von Elbfisch gewarnt wurde, sind zum Glück vorbei. Dennoch empfiehlt das Hamburger Institut für Hygiene Fisch aus der Elbe nur in Maßen zu verzehren, auf Aal sollte wegen der hohen Belastung mit Dioxinen, PCB und Chlorpestiziden ganz verzichtet werden. Die Empfehlung basiert auf dem niedersächsischen Flussfischmonitoring aus dem Jahr 2010.

.

Mit Angel-Anni auf Tour in Hamburg

Nordtour -

Natur pur und gleichzeitig Stadtfeeling - das geht in Hamburg. Mit der Kieler YouTuberin Angel-Anni testen wir die schönsten Angelplätze inmitten der Großstadt.

3 bei 23 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der Hafen ist ein "freies Gewässer"

Grundlagen

Angeln für Einsteiger - Erste Schritte zum Fisch

Ein Tag am Wasser ist Entspannung pur. Doch wer in Deutschland angeln möchte, muss einen Lehrgang absolvieren. Tipps zur Fischerprüfung, Gewässern und Gerät. mehr

Bis auf wenige Ausnahmen sind die Becken und Kanäle des Hafens gemäß des Hamburger Fischereigesetzes "freie Gewässer". Angeln ist dort grundsätzlich erlaubt. Voraussetzung ist allerdings, dass man einen Fischereischein besitzt und die Fischereiabgabe für das laufende Jahr bezahlt hat. Wer ohne Schein angelt, macht sich der Fischwilderei schuldig und kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren bestraft werden. Auskunft darüber, wie man seinen "Angelschein" macht, erteilt zum Beispiel der Angelsport-Verband Hamburg. Alle freien Gewässer der Hansestadt - auch entlang der Alster - zeigt eine interaktive Karte der Website Elbetreff.de.

Angeln von Pontons ist verboten

Wer seinen Angelplatz im Hafen gefunden hat, dem bietet sich neben einer einmaligen Kulisse eine große Bandbreite von Fischarten. Grundangeln auf Aal oder Butt oder Spinnfischen auf Räuber wie Zander und Hecht bieten sich an. Wer Erfolg haben will, sollte allerdings die Tide im Blick behalten. Zanderangler gehen am besten zwei Stunden vor bis zwei Stunden nach dem Hochwasser auf die Pirsch. Gute Plattfischplätze liegen vor den Kaianlagen mit sandigem Untergrund. Weil Angelschnüre regelmäßig die Hafenfähren beschädigt haben, ist das Angeln auf Anlegern und Schwimmpontons verboten. Nahezu alle bekannten Angelplätze sind in Udo Schröters Buch "Der Angelführer - Hamburg" zu finden, das im Rapsbande-Verlag erscheint.

Köder und Ausrüstung für Hafenangler

Angelpraxis

Dicke Elbzander für Faulenzer

Die Faulenzer-Methode hat das Gummifisch-Angeln auf Zander revolutioniert. Mitten in der Großstadt, vor der Kulisse des Hamburger Hafens, gehen mit ihr kapitale Exemplare an den Haken. mehr

Als Köder bieten sich für die Flundern und Aale Wattwürmer an, die man allerdings häufig im Angelladen vorbestellen muss. Um wegen der starken Strömung überhaupt auf den Grund der Elbe zu gelangen und den Fischen den Köder schmackhaft zu machen, kommen Bleigewichte von bis zu 200 Gramm zum Einsatz. Die Raubfischfraktion bringt alle Arten von Kunstködern zum Einsatz. Neben Gummifischen werden Blinker, Spinner und Wobbler verwendet, um die oft misstrauischen Räuber zu überlisten und zum Biss zu animieren. Hauptbeute sind Zander, Rapfen und auch Barsch. Um den Fang zu landen, sind spezielle Spundwandkescher vorgeschrieben. Anders lässt sich der Fisch an den steilen Uferkanten vielerorts auch nicht bergen.

Nicht jeder Fang darf mit nach Hause

So groß die Freude auch ist, wenn ein Fisch am Haken hängt: Nicht jeder Fang darf in die heimische Pfanne wandern. Zum einen gelten Mindestmaße, bis zu denen die gefangenen Fische wieder in die Freiheit entlassen werden müssen, um den Bestand zu schützen. Zum anderen dürfen einige Fische nicht zu jeder Zeit gefangen werden.

Mindestmaße und Schonzeiten in Hamburg
FischartMindestmaßSchonzeit
Aal45 cm
Barschekeine Mindestmaße
Flunder/Butt20 cm
Hecht50 cm1. Jan. bis 15. Mai
Karpfen35 cm
Lachs60 cm15. Okt. bis 15. Feb.
Meerforelle35 cm15. Okt. bis 15. Feb.
Rapfen40 cm
Schlei25 cm
Wels70 cm1. Mai bis 30. Juni
Zander40 cm1. Jan. bis 15. Mai

Guides führen Neulinge zum Fisch

Nicht jeder Angler hat Zeit und Lust nach dem richtigen Platz zum Fischen selbst zu suchen. Zahlreiche Profis wie Jörg Strehlow oder Najwa Hussein schaffen hier Abhilfe und bieten geführte Angeltouren an. Dabei ist in der Regel der Zander Zielfisch der Fischwaid. Häufig finden diese Touren auch auf dem Boot statt, dann wird den Stachelrittern mit der Vertikalangelmethode zu Leibe gerückt.

Reportagen
03:44

Angel-Anni: "Mit Anni angelt es sich schöner"

DAS!

In Deutschland pflegen etwa vier Millionen Menschen das Hobby Angeln - davon sind 94 Prozent Männer. Unter den sechs Prozent weiblichen Anglerinnen gibt es auch "Angel Anni". Video (03:44 min)

Angeln in der City: Streetfisher mögen's urban

Zander oder vielleicht ein Hecht? Streetfisher angeln in der Stadt. Ob einer anbeißt, ist zweitrangig. Denn Streetfishing ist mehr als Angeln - der Trend ist eine Philosophie für sich. mehr

Fisherman's Friend ist eine Frau

Najwa Hussein ist die einzige Angelführerin in Deutschland. Im Hamburger Hafen zeigt sie die besten Plätze zum Fischen - und dass Frauen mindestens genauso gut angeln wie Männer. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 13.08.2017 | 18:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ratgeber/reise/Angeln-im-Hamburger-Hafen,angeln179.html

Fisch zubereiten: Die wichtigsten Garmethoden

Pochieren, dämpfen oder grillen? Den Fisch im Ganzen braten oder lieber als handliches Filet zubereiten? Die wichtigsten Zubereitungsarten im Überblick sowie Rezepte. mehr

Mehr Ratgeber

06:21

Wie sinnvoll sind Light-Produkte?

17.10.2017 20:15 Uhr
Visite
09:33

Wie sammelt man Pilze?

17.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
05:52