Sendedatum: 18.07.2011 20:15 Uhr

Lebensmittel richtig einfrieren

von Jennie Radü
Bild vergrößern
Zucchinischeiben auf dem Weg ins Gefrierfach

Für viele ist Einfrieren eine praktische Möglichkeit, daheim Vorräte anzulegen und über einen längeren Zeitraum zu lagern. Nur: Welche Lebensmittel eignen sich überhaupt für die Tiefkühltruhe oder das Kühlfach? In welchem Behältnis soll eingefroren werden - Gefrierbeutel oder Gefrierbox? Und wie lange sind eingefrorene Lebensmittel ohne gesundheitliche Gefahren haltbar? Markt will's wissen.

Einführung

Damit man in der Truhe nicht den Überblick verliert, ist es wichtig, die Lebensmittel gut zu beschriften. Was ist drin und seit wann? Hat man das Gefriergut einmal aufgetaut, sollte man es nicht noch mal einfrieren. Länger als ein Jahr sollte man nichts im Eis liegen lassen - je nach Lebensmittel wird es auch schon früher ungenießbar.

Aufpassen beim Auftauen: Die Mikroorganismen in den Lebensmitteln werden beim Einfrieren nicht abgetötet, sondern verharren in der Kälte nur in einer Art Ruhezustand, in dem sie keinen Schaden anrichten können. Sobald das Gefriergut jedoch auftaut, kann es genauso schnell oder sogar schneller verderben als frische Lebensmittel.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 18.07.2011 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

03:27 min

Füße müssen viel aushalten

24.03.2017 13:28 Uhr
DAS!
01:56 min

Umfrage: Fleischgenuss mit Reue

09.01.2017 20:15 Uhr
Markt
03:35 min

So gelingt der Rosenschnitt

23.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin