Stand: 20.10.2016 16:09 Uhr

Kohlgemüse: Vitamine in der kalten Jahreszeit

Kohl ist eines der ältesten vom Menschen genutzten Blattgemüse. Schon die antiken Griechen und Römer bauten vor 2.500 Jahren das gesunde und kalorienarme Gemüse an. Damals gab es bereits 14 verschiedene Kohlsorten. Sie stammen alle vom Wildkohl ab. In Deutschland findet man den "Urahnen" aller Kohlsorten nur noch an einer einzigen Stelle: Er wächst weit draußen vor der Küste auf den Felsen von Helgoland und wird Klippenkohl genannt. Heute ist die schleswig-holsteinische Region Dithmarschen das größte geschlossene Kohlanbaugebiet Europas und damit Deutschlands "Kohlkammer".

Kohl- und Wintergemüse liegen auf einem Tisch.

Kohlgemüse: Vitamine in der kalten Jahreszeit

Markt -

Kohl enthält viele Vitamine, ist bekömmlich und hat kaum Kalorien. Markt gibt Tipps für die Zubereitung der zahlreichen Kohlsorten und Ideen für viele leckere Rezepte.

3,9 bei 10 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Gesunde Vielfalt

Ob Rot-, Weiß, Grün- oder Blumenkohl - alle Kohlsorten sind gesund. Sie enthalten reichlich Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, aber kaum Kalorien. Die Inhaltstoffe von Weiß- und Rotkohl sind nahezu identisch. Grünkohl hat den höchsten Gehalt an wertvollem Eiweiß und ist nach Möhren der zweitstärkste Lieferant des Provitamins A. Ein Überblick über die wichtigsten Kohlsorten und ihre Besonderheiten.

Weitere Informationen
Quiz

Quiz: Was wissen Sie über Kohl?

Wie gut kennen Sie sich mit Kohlsorten aus? Testen Sie Ihr Wissen im Quiz. Quiz

Dieses Thema im Programm:

Markt | 24.10.2016 | 20:15 Uhr

Rezepte