Rote-Bete-Muffins mit Limetten-Füllung

Zutaten für den Teig (für circa 20 Muffins oder 30 Mini-Muffins oder eine 26er Springform):

  • 200 g (Typ 550) Mehl
  • 100 g geschälte, sehr fein gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natronpulver
  • 1 TL Ceylon-Zimt
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 4 (Größe M) Bio-Eier
  • 275 g brauner Roh-Rohrzucker
  • 250 ml Distelöl
  • oder 250 ml Rapsöl
  • 250 g fein geriebene rohe (Bio-) Rote Bete
  • 2 geschälte, geviertelte und fein gehobelte Birnen
  • Zesten von 2 Bio-Zitronen
  • 100 g gewaschene Rosinen

Den Ofen (Umluft) auf 180 Grad vorheizen. Die Muffin-Papierförmchen fetten oder eine 26er Backform mit Backpapier auslegen. Die Mandeln eventuell mit dem Blitzhacker noch einmal fein mahlen. Für den Teig das Mehl, die Mandeln, das Backpulver, das Natronpulver, den Zimt und den Ingwer sieben. Die Eier mit dem Zucker zu einer weißen cremigen Masse schaumig schlagen. Dann nach und nach das Öl unterrühren.

Nun die Mehl-Mandelmischung unterrühren. Zum Schluss mit einem Metalllöffel die Rote Bete, die Birnen, die Zitronenzesten und die Rosinen unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Tipp: Wenn man die Hände mit etwas neutralem Öl einreibt, färbt die Rote Bete beim Schälen und Reiben weniger an den Händen ab. Den Teig in die Förmchen/die Form füllen und auf der mittleren Schiene backen. Die Mini-Muffins brauchen circa 30 Minuten, ein großer Kuchen circa 60-70 Minuten. Am besten mit einer Nadel testen.

Zutaten für die Creme:

  • 75 g Butter
  • 150 g Puderzucker
  • Zesten von 1 Bio-Zitrone
  • 200 g (Doppelrahmstufe) Frischkäse
  • 50 g griechischer Joghurt
  • 2 TL Zitronensaft

Für die Creme die Butter mit dem Puderzucker und den Zitronenzesten sehr lange schaumig schlagen. Dann den Frischkäse, den griechischen Joghurt und den Zitronensaft unterrühren. Die Creme kühl stellen.

Die Küchlein/den Kuchen auskühlen lassen, in der Mitte durchschneiden, die untere Hälfte mit Creme bestreichen und mit der oberen Hälfte bedecken. Noch ein Tipp: Die Muffins bleiben mehrere Tage wunderbar frisch. Die Creme gut abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren und die Küchlein immer nach Bedarf damit dekorieren.

Koch/Köchin: Theresa Baumgärtner

Letzter Sendetermin: 29.04.2016