Gegrilltes Roastbeef mit Remoulade

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 dicke Scheiben (je 350-400 g) vom Rumpsteak
  • 3 getrocknete Peperoni
  • 15 g getrocknete Zwiebelringe
  • 2 EL grobes Rauchsalz
  • 1 EL Tellicherry- Pfeffer
  • 1 TL brauner Rohrzucker
  • 1 EL Fenchelsaat
  • 1 EL Kardamom-Samen
  • etwas Pflanzenöl

Alle Gewürze in einen Mörser geben und grob zerstoßen. Einige Tropfen Öl untermengen. Die Steaks mit der Gewürzmischung kräftig einreiben und etwas ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Grill vorbereiten: Zum Garen direkt auf der Glut braucht man einen Grill mit einem großen Volumen und gute Holzkohle. Am besten eignet sich argentinische Grillkohle oder andere spezielle Steak-Kohle aus gutem Holz. Große Kohlestücke wie ein kleines Indianerzelt aufstellen und entzünden. Sobald die Holzkohle durchgeglüht ist, auf eine Ebene ausbreiten und die Steaks direkt auf die Kohle legen.

Die Steaks bei 100 Prozent Luftzufuhr auf jeder Seite etwa 3-4 Minuten grillen. Damit sie auf den Punkt gegart sind, die Kerntemperatur immer wieder mit einem Bratenthermometer messen. Bei 50 Grad ist das Steak "rare", bei 57 Grad medium. Nach dem Garen die Steaks an einem warmen Ort ruhen lassen, damit sich das Fleisch wieder entspannen kann. Die Steaks in Scheiben schneiden und mit Remouladensoße servieren.

Zu diesem Rezept passt:

v. l. Benjamin Meusel, Norbert Schu, Jochen Gaues, Rainer Sass. © NDR/dmfilm, honorarfrei

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 09.07.2017