Gebratene Karpfenfilets mit Tataren-Soße

Zutaten für Fisch und Salat (für 2 Personen):

  • 200 g Feldsalat
  • ½ Apfel
  • 100 ml Johannisbeersaft
  • 100 ml Rapskernöl
  • etwas frisch geriebener Meerrettich
  • 80 g eingekochter Kürbis
  • 2 Karpfenfilets
  • 1 EL Bratöl
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Thymian
  • 1 Zehe Knoblauch

Den Feldsalat gründlich waschen und trocknen. Apfel fein würfeln. Für das Salat-Dressing frisch geriebenen Meerrettich, Rapskernöl, Johannisbeersaft, Apfelwürfel sowie etwas Saft vom eingelegten Kürbis in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Feldsalat und den eingelegten Kürbis auf einen Teller geben und das Dressing darübergeben.

Bratöl in eine heiße Pfanne geben. Die Karpfenfilets darin zuerst auf der Außenseite anbraten. Dann ein Stück Butter sowie Rosmarin, Thymian und eine Knoblauchzehe in die Pfanne geben. Die Filets wenden und braten, bis sie leicht knusprig sind.

Zutaten für die Tataren-Soße:

  • 150 ml Rapskernöl
  • 1 TL Senf
  • 1 Spritzer Worcestersoße
  • Saft von ½ Zitrone
  • etwas Chiliöl
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch

Das Ei sehr weich kochen (das Eigelb muss noch flüssig sein) und in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Pürierstab pürieren, dann langsam das Rapskernöl dazugeben und weiter pürieren. Das Ei-Öl-Gemisch sollte glatt und cremig aussehen, von der Konsistenz ähnlich wie Mayonnaise. Nacheinander Senf, Worcestersoße, Zitronensaft, Chiliöl, Salz und Pfeffer hinzufügen und weiter pürieren. Zum Schluss den fein geschnittenen Schnittlauch unterrühren und die Soße kalt stellen.

Anrichten:

Den Kürbis-Feldsalat auf einen Teller geben, die Karpfenfilets darauf platzieren. Etwas Soße auf den Fisch geben und servieren.

Karpfen blau mit Gelber Bete

Letzter Sendetermin: 05.12.2017