Helgoländer Pannfisch mit Bratkartoffeln

Zutaten für Fisch und Soße (für 4 Personen):

  • 4 Eier
  • 1,2 kg frisches Seelachsfilet
  • 3 EL scharfer Senf
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Dijon-Senf
  • ½ l Vollmilch
  • ½ l Rinderbrühe
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Mehl
  • Öl
  • Salz und Pfeffer

Den Senf in einen Topf geben (nach Geschmack mehr oder weniger Senf nehmen). Milch und Rinderbrühe hinzugeben, umrühren und auf kleiner Flamme einmal aufkochen lassen. Mehl und Butter miteinander vermengen und die Soße mit kleinen Mehlbutter-Flocken bis zur gewünschten Konsistenz abbinden. Die restliche Mehlbutter kann man einfrieren und bei Bedarf verwenden.

Den Fisch parieren und in acht Stücke schneiden (2 Stücke pro Person). Die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen, anschließend zunächst in Mehl, dann in Ei wenden und kurz abtropfen lassen. Eine große Eisenpfanne erhitzen. Öl in die Pfanne geben und den Fisch ins heiße Öl legen. Zum Schluss noch 1 EL Butter hinzugeben und bei geringer Hitze fertig garen.

Zutaten für die Bratkartoffeln:

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen, abkühlen lassen und anschließend in Scheiben schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Speck würfeln. Schmalz und fetten Speck in einer Eisenpfanne erhitzen und kurz anbraten. Kartoffelscheiben hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln fein würfeln und kurz vor dem Anrichten mit dem Schnittlauch (etwas zum Garnieren aufheben) in die Pfanne geben und kurz durchschwenken.

Anrichten:

Zitrone waschen und in acht Ecken schneiden. Auf die vorgewärmten Teller je einen Spiegel Senfsoße geben, darauf die Bratkartoffel und den gebratenen Seelachs platzieren und mit Zitronenecken, geschnittener Petersilie und Schnittlauch garnieren.

Helgoländer Pannfisch

Koch/Köchin: Jürgen Geffken

Letzter Sendetermin: 13.09.2017