Lammkoteletts mit Bohnen-Curry-Gemüse

Zutaten (für vier Personen): Lammkoteletts mit Kruste

  • 2 (insg. 1,8 kg) Lammkronen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • 60 g Butter
  • 1 EL Honig
  • 60 g (geröstete und grob gehackte) Pinienkerne
  • 1 EL (gehackter) Thymian
  • 1 (Abrieb) Zitrone
  • 1/2 Orange

Butter mit Honig bei schwacher Hitze im Topf zum Schmelzen bringen und Pinienkerne sowie Thymian hinzufügen. Diese Mischung dann in eine Schüssel geben und Zitronen- und Orangenabrieb dazugeben. Paniermehl hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut miteinander vermengen.
Den Ofen mit der Grillstufe vorheizen.
Die Lammkronen zu sechs Koteletts zurechtschneiden,dann mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Herausnehmen, auf ein Backblech legen und die Paniermehlmischung darauf verteilen. Das Backblech in den Ofen geben und unterm Grill etwa zehn Minuten garen, sodass eine goldbraune Kruste entsteht.

Zutaten: Bohnen-Curry-Gemüse

  • 250 g weiße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Strauchtomaten
  • 1 rote Paprika
  • 400 g Schneidebohnen
  • 4 Stangen Frühlingslauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL Ahornsirup
  • 100 ml Wasser
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL (fein gehackt) Dill

Zunächst das Gemüse vorbereiten: Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden, auch die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln, Strauchtomaten enthäuten und würfeln, die Paprika putzen und in Rauten schneiden, ebenso die Bohnen putzen und in Rauten schneiden und schließlich den Frühlingslauch in feine Röllchen schneiden.

Olivenöl mit Butter in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anschwitzen, Schneidebohnen zugeben, kurz durchschwenken und mit Currypulver bestäuben. Wasser und Ahornsirup hinzugeben und die Flüssigkeit einkochen lassen. Paprika und Tomaten auch in den Topf geben und das Ganze zugedeckt etwa zehn Minuten bissfest garen - dabei immer wieder rühren. Sahne und Frühlingslauch hinzufügen, nochmals aufkochen, mit Salz abschmecken und mit Crème fraîche und Dill verfeinern.

Koch/Köchin: Dirk Luther

Letzter Sendetermin: 16.03.2017