Mohnküchlein mit Zwetschgenmus

Zutaten (für 2 Personen):

  • 300 g Zwetschgen
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ Stange Zimt
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • 1 Ei
  • Salz
  • 
75 g gemahlene Mandeln
  • 
1 EL gemahlener Mohn
  • ½ TL Weinstein-Backpulver
  • 5 EL (1,5 % Fett)
 Milch
  • 2 TL natives Kokosöl
  • 
150 g (1,5 % Fett) Naturjoghurt

Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Mit Zitronensaft, 5 EL Wasser, der Zimtstange und 1 TL Kokosblütenzucker in einem Topf aufkochen und bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen.

Das Ei trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, den übrigen Zucker dazugeben und etwa ½ Minute weiterrühren. Die Mandeln mit Mohn und Backpulver mischen und mit Eigelb und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Den Eischnee unterheben.

Das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Teig esslöffelweise in sechs Portionen in die Pfanne geben und die Küchlein bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun braten.

Die Zimtstange aus den Zwetschgen entfernen und die Früchte im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Die Küchlein mit Zwetschgenmus und Joghurt servieren.

Nährwerte (pro Portion):
500 kcal, 19 g Eiweiß, 33 g Fett, 25 g Kohlenhydrate, 9 g Ballaststoffe, 2 BE

Tipp:

Statt der Zwetschgen kann man für das Mus auch anderes Steinobst wie Aprikosen oder Bergpfirsiche verwenden.

Empfehlenswert bei:

Diabetes

Koch/Köchin: Martina Kittler

Letzter Sendetermin: 24.07.2017