Laugenbrezeln

Zutaten (für etwa 10-12 Stück):

  • 500 g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 350 ml lauwarme Milch
  • 1½ l Wasser
  • Salz
  • 2 EL (Haushalts-) Natron
  • zum Bestreuen: grobkörniges Salz

Das Mehl mit Hefe und Zucker in einer Rührschüssel vermengen. Milch und Salz hinzufügen und alles gut verkneten. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort etwa 45 Minuten ruhen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einige Male gut durchkneten. Den Teig in zehn bis zwölf Portionen teilen. Die Stücke etwa 30 Zentimeter länglich ausrollen. Die Mitte sollte dabei etwas dicker als die Enden sein. Die Rollen zu Brezeln formen.

Wasser mit zwei Esslöffeln Haushaltsnatron und etwas Salz in einen Topf geben und zehn Minuten kräftig kochen lassen. Die Brezeln nacheinander für 20 bis 30 Sekunden in die kochende Lauge geben, dabei immer wieder untertauchen. Die Brezeln mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen.

Brezeln auf ein gefettetes Backblech (alternativ auf Backpapier) legen und mit groben Salz betreuen. Den Backofen auf 180 Grad erhitzen und die Brezeln darin 25 bis 30 Minuten goldbraun backen.

Koch/Köchin: Stefanie Tiedemann

Letzter Sendetermin: 23.09.2017