Kohlrouladen auf zweierlei Art

Zutaten für Rouladen mit Hirse (4 Personen):

Hirse in Brühe aufkochen und garen lassen. Möhren putzen und raspeln, Zwiebeln fein schneiden. Zwiebeln und Möhren in einer Pfanne anschmoren. Gemüse mit der Hirse vermischen, anschließend den Frischkäse unterheben, Rosinen, klein geschnittene Petersilie und zerkleinerte Walnusskerne dazugeben.

Zutaten für Rouladen mit Hack (4 Personen):

  • 1 kg Rinderhack
  • Wirsingkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 75 g Butter
  • 4 EL Petersilie
  • 3 TL Senf
  • 2 Eier
  • 60 g Sahne
  • 1 Brötchen
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • etwas Speck
  • 125 ml Brühe
  • etwas Salz

Hack mit Eiern und dem eingeweichten Brötchen vermengen. Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden und dazugeben. Sahne, Senf, zerkleinerte Petersilie und geriebene Zitronenschale dazugeben.

Für beide Kohlrouladen die Kohlblätter blanchieren, vorher den festen Mittelteil entfernen. Die Hackfüllung beziehungsweise Hirsefüllung in die Mitte geben, die Blätter rollen und binden.

Rouladen in einer Pfanne mit hohem Rand kurz anbraten, dann mit Gemüsebrühe angießen, zu zwei Drittel bedeckt etwa 45 Minuten köcheln lassen. Bei den Hackrouladen den Speck in der Pfanne mitbraten.

Zutaten für die Rosmarinkartoffeln:

Kartoffeln je nach Größe halbieren oder vierteln. Olivenöl auf einem Backblech großzügig verteilen. Kartoffelstücke darauflegen; Rosmarinzweige grob zerteilen und auf die Kartoffeln legen. Anschließend Meersalz darauf verteilen. Das Ganze etwa 45 Minuten im Backofen bei circa 170 Grad garen.

Annette Behnken sitzt in einer Tischrunde im Ökumenischen Forum in der Hafencity © Kirche im NDR Fotograf: Christine Raczka

Letzter Sendetermin: 27.08.2017