Lammköfte mit Joghurt-Dip

Zutaten (für 4 Personen):

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebeln mit dem Knoblauch darin glasig anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer sowie je einer Prise Kreuzkümmel, Chiliflocken und Zucker würzen. Vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Tipp: Wenn es mal schnell gehen soll, können Zwiebeln und Knoblauch auch roh dazugegeben werden.

Weißbrot in Wasser einweichen. Petersilie waschen, trocken schütteln und ohne die groben Stiele fein hacken. Hackfleisch mit der Zwiebelmischung, Ei und Petersilie in eine Schüssel geben. Das Weißbrot gut ausdrücken, fein zerpflücken und hinzufügen. Durch die Zugabe von eingeweichtem Brot werden die Köfte besonders locker, man kann es aber auch weglassen. Alles gut verkneten und die Masse kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus der Fleischmasse fünf Zentimeter lange, etwa einen Zentimeter dicke Köfte (Klopse) formen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Köfte darin portionsweise bei mittlerer Hitze rundum in acht bis zehn Minuten durchbraten.

Dazu schmecken Pinienkern-Bulgur und glatt gerührter türkischer Joghurt, nach Belieben mit Minze verfeinert.

So macht es Ali Güngörmüs:
"Ich liebe Mamas Köfte bis heute, und das genau so und ohne jeglichen Schnickschnack, deshalb habe ich das Rezept auch nicht verändert. Ich rate Ihnen aber, gleich ein wenig mehr zuzubereiten, denn sie schmecken auch am nächsten Tag noch ganz köstlich."

Zu diesem Rezept passt:

Lammköfte nach Mamas Rezept: So geht's

Sternekoch Ali Güngörmüs und NDR Reporterin Lucia Baumgärtner mit einem Teller Lammköfte. © NDR Fotograf: Claudia Timmann

Koch/Köchin: Ali Güngörmüs

Letzter Sendetermin: 14.03.2016