Ernährung beim Metabolischen Syndrom

Auf den Speiseplan kommt eine ausgewogene Kost mit viel Gemüse. Vollkorn ersetzt Weißmehlprodukte. Zwischen den drei täglichen Mahlzeiten sollten gute Pausen liegen. mehr

mit Video

Das Metabolische Syndrom erkennen und behandeln

Das Syndrom ist auch bekannt unter dem Namen "tödliches Quartett", denn hier kommen vier Risikofaktoren zusammen: Insulinresistenz, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und Adipositas. mehr