Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Mehl

Mehl © fotolia Fotograf: al62

Mehl besteht aus fein gemahlenen Getreidekörnern, meist Weizen, Roggen oder Dinkel. Vor dem Mahlen werden die Schalen und der Keim um den weißen Kern, der fast 100 Prozent Kohlenhydrate enthält, mechanisch entfernt.

Die unterschiedlichen Type-Zahlen geben an, wie hoch der Anteil an Mineralien ist, die aus Schalenresten stammen. So enthalten 100 Gramm Weizenmehl (Type 405) 405 Milligramm oder 0,405 Gramm Mineralstoffe.

Type 405 ist das am weitesten verbreitete Haushaltsmehl und eignet sich wegen seines hohen Bindevermögens (Klebefähigkeit) gut zum Backen von Kuchen. Mit steigender Type-Zahl wird Mehl etwas dunkler, die Backprodukte werden herzhafter.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Mehl

Rezepttitel
Schwedische Zimtbrötchen
Gefülltes Schnitzel mit Bratkartoffeln
Wildpastete
Orangen-Schneebälle mit zwei Soßen
Rosenkohl mit Zitronensoße
Klassischer Weihnachtsstollen
Stollenkonfekt
Stracciatella-Kirsch-Torte
Hirschrückensteak mit Vanillekarotten und Piroggen
Getrüffelte Schupfnudeln
Rotkohl und getrüffelte Schupfnudeln
Kabeljau à la bordelaise
Schoko-Zimt-Sahnetorte
Fladenbrot mit Sesam
Ricotta-Kuchen
Mehlbüddel mit Schweinebauch und Apfelkompott
Kalbstafelspitz mit Pastinaken und Spitzkohl
Cordon Bleu mit Linsengemüse
Omas Apfelkuchen
Grünkohl-Pfannkuchen mit Birne und Speck
Mehr Rezepte mit der Zutat