Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Petersilie

Glatte Petersilie. © photocrew/fotolia Fotograf: photocrew

Petersilie ist ursprünglich im Mittelmeerraum heimisch, gehört heute aber zu den am häufigsten verwendeten Küchenkräutern in Deutschland. Sowohl die Petersilienwurzel als auch die krausen oder glatten Blätter der Petersilie werden zum Kochen verwendet, sie geben Gerichten einen kräftigen, würzigen, leicht salzigen Geschmack.

Krause Petersilie hält sich länger, die glatten Blätter schmecken dagegen besser und intensiver und eignen sich besonders auch roh für Salate und kalte Speisen. Petersilie kann allerdings auch gut mitgegart oder sogar angebraten werden und würzt Fleisch, Gemüse, Suppen, Soßen, Marinaden und Eintöpfe.

Petersilie kann im Garten oder in Töpfen angebaut werden. Zum Keimen benötigt sie hohe Temperaturen oder viel Zeit.

Als Heilmittel ist Petersilie magenstärkend und hilft bei Nierenbeschwerden, ihr hoher Vitamin-C-Gehalt stärkt das Immunsystem.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Petersilie

Rezepttitel
Seehecht-Filet mit Möhrenstreifen
Spaghetti mit Fischfilet-Soße
Rübchen-Karotten-Tarte mit Mangold-Salat
Rüben-Wurzel-Stampf mit Schwarzwurzel-Gemüse
Kürbis-Aufstrich
Gulasch mit Serviettenknödeln und Spitzkohl
Sylter Algen mit Fenchel, Muscheln und Nudeln
Hot Dog mit Krabben
Gefüllte Eier mit Krabben und Salat
Spaghetti mit Gemüsebolognese
Gebratene Barschfilets mit Schmorgurken
Gefüllte Ofenkartoffel mit Sour Cream
Gebratene Garnelen mediterran
Garnelen mit Ananas
Garnelenragout mit Süßkartoffeln
Adlerfisch mit Linsen-Kürbisgemüse
Marokkanischer Blumenkohlsalat mit Rinderleber
Staudensellerie-Suppe
Rinderfilet mit geschmorter Roter Bete auf Rösti
Bayerischer Wurstsalat
Mehr Rezepte mit der Zutat