Stand: 03.04.2014 18:11 Uhr

Was tun, wenn Eltern zum Pflegefall werden?

Bild vergrößern
Bei der Heimplatzsuche lässt sich die Besichtigung vor Ort durch nichts ersetzen.

Worauf sollten Senioren und ihre Angehörigen achten, wenn sie Wohneinrichtungen für Senioren besichtigen?

Vorab muss man sagen: Es gibt eine ganze Reihe von "Checklisten", die detailliert auflisten, worauf man achten sollte. Die "Weisse Liste" der Bertelsmann-Stiftung bietet neben vielen Detail-Informationen und Unterstützung bei der Heimplatz-Suche eine Checkliste mit wichtigen Fragen, die geklärt werden sollten. Das wichtigste Kriterium aber ist Menschenwürde in der Pflege - das gilt für Pflegebedürftige ebenso wie für die Pflegekräfte!

Links

"Bei den Kosten verschätzt man sich wahnsinnig"

NDR Autor Hauke Wendler im Interview bei DRadio Kultur zur Doku "Kostenfalle Pflege" (07.04.2014) extern

Zur Beurteilung sollten alle Sinne sensibilisiert und genutzt werden: 

  • Wie riecht es in der Einrichtung?
  • Welchen Eindruck machen die Bewohner? Wirken sie munter und aufmerksam oder eher lethargisch und vor sich hindämmernd?
  • Ist es überall sauber und macht es insgesamt einen "ordentlichen" Eindruck?
  • Werden viele verschiedene Aktivitäten (auch am Wochenende?) angeboten?
  • Hängt ein aktueller, gut lesbarer Essensplan aus?
  • Wirken die Pflegekräfte gehetzt, gestresst, missgelaunt, unmotiviert oder freundlich, nett, zuvorkommend und umsichtig?

Welche Fragen sollten Angehörige dem Personal / den Bewohnern stellen?

Fragen an das Personal:  

  • Arbeiten Sie schon lange und gerne hier - und warum?
  • Gibt es genügend Personal?
  • Wie viel Stammpersonal und wie viele Leihkräfte werden eingesetzt?
  • Gibt es eine hohe oder kaum Mitarbeiterfluktuation (insbesondere bei Führungskräften)?
  • Gibt es regelmäßigen Info-Austausch mit Angehörigen und Betreuern?
  • Gibt es ein gut funktionierendes Beschwerdesystem?
  • Wie viele Beschwerden gibt es aktuell - und wie sehen Lösungen aus (Beispiele)?

Fragen an Bewohner/Angehörige:

  • Sind Sie zufrieden oder unzufrieden?
  • Was gefällt Ihnen gut und was missfällt Ihnen?
  • Wie geht man mit Beschwerden um und werden sie schnell beseitigt?
  • Gibt es ein Angehörigen-/Betreuer-Gremium, das sich gegebenenfalls außerhalb der Pflegeeinrichtung auf "neutralem" Boden trifft?
  • Gibt es ausreichend zu trinken und schmackhaftes Essen (Menge, Auswahl, Begleitung)?
  • Gibt es eine funktionierende Interessensvertretung der Bewohner (etwa einen Bewohner- oder Angehörigen-Beirat)?

Dieses Thema im Programm:

45 Min | 27.04.2015 | 22:00 Uhr

Informationen zur Sendung

Kostenfalle Pflege

27.04.2015 22:00 Uhr
45 Min

Zweieinhalb Millionen Deutsche brauchen Pflege, weil sie krank sind oder dement. Das Sozialamt belangt ihre Angehörigen. Wird Pflege zur Armutsfalle für Senioren und ihre Kinder? mehr