Stand: 17.10.2017 11:21 Uhr

Light-Produkte: Keine Hilfe beim Abnehmen

Ob "light", "zero", "fettarm" oder "Diät" - das Angebot an Produkten, die mit weniger Fett oder weniger Zucker werben, ist groß. Sie suggerieren dem Verbraucher eine gesündere und vor allem kalorienreduzierte Ernährung. Viele Verbraucher wollen abnehmen, ohne zu hungern - und tappen dabei in eine Falle. Denn das Gegenteil ist der Fall: In Wirklichkeit handelt es sich bei diesen Produkten um Lebensmittel, die sogar dick machen können.

Lebensmittel.

Wie sinnvoll sind Light-Produkte?

Visite -

Viele Patienten denken, sie könnten mit Light-Produkten leichter abnehmen. In Wirklichkeit handelt es sich bei diesen Produkten um Lebensmittel, die sogar dick machen können.

4,57 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Fettarme Produkte haben höheren Zuckergehalt

Zwar enthalten fettarme Produkte tatsächlich weniger Fett, allerdings ist Fett ein wichtiger Geschmacksträger. Damit fettreduzierte Produkte trotzdem schmecken, geben manche Hersteller mehr Zucker dazu. Die Folge ist, dass die Produkte mehr Kalorien als die Originalprodukte enthalten. Gesetzlich ist das erlaubt. Denn rechtlich muss ein Light-Produkt entweder 30 Prozent weniger Fett oder Zucker oder Kalorien enthalten als das vergleichbare Originalprodukt. Da Fett außerdem die Magenentleerung verzögert, ist es im Vergleich zum Zucker ein besserer und nachhaltiger Sattmacher.

Süßstoffe als Zuckerersatz

Es gibt allerdings auch viele Produkte die tatsächlich kalorienreduziert sind. Sie enthalten dann anstelle von herkömmlichem Zucker Süßstoffe wie Aspartam, Saccharin oder Cyclamat. Süßstoffe finden sich nicht nur in Getränken, sondern auch in immer mehr Lebensmitteln wie Gewürzgurken und einer Reihe von Fertiggerichten. Diese werden mit Süßstoffen gesüßt, weil ihre Verarbeitung billiger und einfacher ist. Süßstoffe haben generell keinen guten Ruf. In der Schweinezucht werden sie gar als Mastmittel eingesetzt. Denn sie regen den Appetit an. Der Konsum von kalorienarm gesüßten Produkten steigert zudem das Verlangen nach extrem süßen Lebensmitteln.

Süßstoffe veränderten in Studie die Darmflora von Mäusen

Vor einigen Jahren beschrieb eine israelische Studie an Mäusen, dass Süßstoffe die Zusammensetzung der Darmflora veränderten. Sie reduzierten demnach die Artenvielfalt der Darmbakterien der Mäuse. Zudem zeigten die Mäuse erhöhte Blutzuckerspiegel. Süßstoffe führen der Studie zufolge also zu einer Vermehrung der Darmbakterien, die verstärkt Kohlenhydrate verwerten. Sie erhöhen damit das Risiko für die Entwicklung von Diabetes. Deutsche Studien konnten diese Zusammenhänge so allerdings nicht bestätigen.

Light-Produkte fördern falsches Essverhalten

Insgesamt fördern Light-Produkte ein falsches Essverhalten. In der Hoffnung, möglichst einfach Gewicht zu reduzieren, wird auf Light-Produkte zurückgegriffen, anstelle die Ernährung und den Lebensstil bewusst und langfristig umzustellen.

Video
05:15

Light-Produkte - ist weniger mehr?

17.10.2017 20:15 Uhr
Visite

Ernährungsmedizinerin Dr. Anne Fleck erklärt, warum Light-Produkte nicht sinnvoll sind und warum sie ein falsches Essverhalten fördern. Video (05:15 min)

Interviewpartner

Interviewpartnerin im Beitrag und Studio:
Dr. Anne Fleck
Fachärztin für Innere Medizin, Rheumatologie, Präventiv- und Ernährungsmedizin
Internet: www.docfleck.com

Interviewpartner im Beitrag:
Prof. Dr. Andreas Pfeiffer, Endokrinologe
Leiter der Abteilung Klinische Ernährung
DIfE - Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke
Arthur-Scheunert-Allee 114-116, 14558 Nuthetal
Internet: www.dife.de

Dr. Rainer Gürtler
Bundesinstitut für Risikobewertung
Abteilung Lebensmittelsicherheit
Internet: www.bfr.bund.de

Weitere Informationen:
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.
Godesberger Allee 18, 53175 Bonn
Internet: www.dge.de

Weitere Informationen
mit Video

Abnehmen: Verhaltenstraining statt Diät

Grund für Übergewicht ist oft eine gestörte Kontrollfunktion im Gehirn. Wenn Betroffene ihr Essverhalten ändern, können sie dauerhaft abnehmen. Visite gibt Tipps. mehr

Zucker: Sind die Alternativen gesünder?

Zucker liefert schnell Energie fürs Gehirn und kann bittere Medizin versüßen. Doch der Stoff hat als Lebensmittel einen schlechten Ruf. Gibt es gesunde Alternativen? mehr

Wenn Lebensmittel Gesundheit versprechen

"Stärkt die Abwehrkräfte" oder "bringt die Verdauung in Schwung" - viele Lebensmittel haben diese Hinweise auf der Verpackung. Experten bezweifeln den Wert dieser Aussagen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Visite | 17.10.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

12:03

Winterquartiere für Nützlinge

16.11.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
03:45
05:58

Mit Sport gegen den Krebs

15.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin