Stand: 16.05.2017 11:28 Uhr

Gesundes Essen für Haut, Haare und Nägel

Die richtige Ernährung ist Voraussetzung für eine glatte Haut, glänzende Haare und feste Fingernägel. Eine besondere Bedeutung wird dabei den sogenannten Antioxidantien zugesprochen. Sie sollen "freie Radikale" abwehren, die als Ursache der Alterung gelten. Antioxidantien werden zum Teil als Enzyme und Hormone vom Körper hergestellt und zusätzlich über die Nahrung zugeführt. Zu der Stoffgruppe zählen beispielsweise die Vitamine C und E, Selen sowie sekundäre Pflanzenstoffe wie Betacarotin, Polyphenole, Flavonoide, Lykopin und Allicin.

Obst und Gemüse mit viel Antioxidantien

Freie Radikale schädigen Zellen

Freie Radikale entstehen im Körper als Produkt verschiedener Stoffwechselprozesse aus Sauerstoffmolekülen und durch schädliche äußere Einflüsse wie Zigarettenrauch, Umweltgifte und die UV-Strahlung der Sonne. Sie spielen bei einer Reihe zellbiologischer Prozesse eine wichtige Rolle. Freie Radikale schädigen Zellmoleküle wie die Erbsubstanz DNA, Eiweißstoffe und Lipide. Durch Änderungen an der Erbsubstanz können degenerative Erkrankungen oder Krebs entstehen. Freie Radikale sollen nicht nur die Haut schneller altern lassen, sondern auch Krankheiten wie Arteriosklerose, Rheuma und Alzheimer mitverursachen.

Prinzipiell sind Zellen in der Lage, Substanzen zu produzieren, die freie Radikale unschädlich machen. Antioxidantien aus pflanzlichen Lebensmitteln unterstützen das körpereigene Schutzsystem dabei, weil sie freie Radikale dauerhaft binden.

Die Rezepte aus der Sendung

Bananen-Avocado-Creme mit Espresso

Außer Früchten und Espresso kommen Mandelmilch und Kakaopulver in die Creme. Serviert wird das Ganze mit gehackten Nüssen, Blaubeeren und etwas Schokolade. mehr

Blaubeer-Eistee

Fruchtig, erfrischend und recht außergewöhnlich ist dieses Getränk für warme Tage. Basis sind grüner Tee und frische Blaubeeren. mehr

Spargelsalat mit Erdbeer-Dressing

Babyspinat, Erbsen, Erdbeeren und Spargel: Für diesen Salat kommen alle Zutaten zusammen, die der Frühling hergibt - einfach lecker und auch optisch ansprechend. mehr

Antioxidantien in Nahrungsergänzungsmittel

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat die Datenlage zur Funktion von Antioxidantien in Nahrungsergänzungsmitteln geprüft und sie als "wissenschaftlich nicht gesichert" bezeichnet. Zwar schützen Stoffe wie Zink und Selen sowie die Vitamine C, E und B2 die Zellen vor oxidativem Stress, allerdings ist es nicht bewiesen, dass Antioxidantien in Form von Nahrungsergänzungsmitteln Alterungsprozesse aufhalten können und vor Krankheiten wie Arteriosklerose, rheumatischen Erkrankungen oder Krebs schützen.

Antioxidantien äußerlich anwenden

  • Mousse-au-chocolat-Gesichtsmaske

    Zutaten für ein bis zwei Anwendungen: eine halbe Avocado, geschält, entkernt und mit der Gabel fein zerdrückt, 1 EL rohes Kakaopulver, ungesüßt, 1 TL Bio-Honig
    Zubereitung (Zeitaufwand circa 5 Minuten): Das Avocadomus mit Kakaopulver und Honig vermischen. Auf die gewaschene Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Mit reichlich lauwarmem Wasser abspülen.

  • Warme Rosmarinöl-Haarkur

    Zutaten für eine Anwendung: 200 ml Olivenöl, 15 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
    Zubereitung (Zeitaufwand circa 5 Minuten): Das Olivenöl in einen kleinen Topf geben und leicht erwärmen. Mit der Hand prüfen, ob das Öl die richtige Temperatur hat, dann das Rosmarinöl untermischen. Die Ölmischung über dem Waschbecken oder der Badewanne kopfüber über Haar und Kopfhaut gießen und circa zwei Minuten gut einmassieren. Eine Duschhaube über das Haar ziehen und 30 Minuten einwirken lassen. Anschließend die Haare zweimal gründlich mit einem milden Shampoo waschen und einen leichten Conditioner benutzen.

zurück
1/4
vor

 

Spinat Erdbeersalat

Gesundes Essen für Haut, Haare und Nägel

Visite -

Eine gesunde Ernährung ist die Grundlage für schöne Haut, Haare und Nägel. Besonders empfehlenswert sind Obst und Gemüse mit reichlich Antioxidantien.

4,53 bei 17 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
mit Video

Mit Hafer Diabetes und Hautleiden lindern

Hafer ist die Arzneipflanze des Jahres 2017. Das Getreide kann bei Diabetes den Zuckerstoffwechsel verbessern und Hautleiden wie Schuppenflechte und Neurodermitis lindern. mehr

mit Video

Heilerde: Gut für Haut und Magen

Heilerde kann unreine und fettige Haut vor Entzündungen schützen und bei Magen-Darm-Erkrankungen helfen. Worauf ist bei der Anwendung zu achten? mehr

mit Video

Sauna: Gut für Herz, Haut und Abwehrkraft

Wer regelmäßig in der Sauna schwitzt, stärkt die Abwehrkräfte und beugt einem Herzinfarkt vor. Doch bei Vorerkrankungen kann das heiße Dampfbad gefährlich sein. mehr

Interviewpartner

Interviewpartner im Beitrag:
Stefanie Reeb, Köchin, Kochbuchautorin und ganzheitliche Ernährungsberaterin
Internet: www.wellcuisine.net
E-Mail: info@wellcuisine.net

Dieses Thema im Programm:

Visite | 16.05.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

29:26

Bouillabaisse am Ostseestrand Kalifornien

20.08.2017 16:30 Uhr
Iss besser!
88:19

Landpartie: Westfriesische Küste

20.08.2017 20:15 Uhr
Landpartie - Im Norden unterwegs
06:03