Stand: 16.02.2017 17:19 Uhr

Gesunde Pflanzen mit dem richtigen Substrat

Bild vergrößern
Damit Zimmerpflanzen optimal wachsen, sollte die Blumenerde eine hohe Qualität haben.

Nur im passenden Substrat fühlen sich Zimmerpflanzen richtig wohl, leben lang und wachsen kräftig. Wer zu sogenannten 99-Cent-Beuteln greift, zahlt meist drauf. Denn in dieser meist verdichteten, klumpigen Erde finden Pflanzen kaum Nährstoffe, keinen Sauerstoff und außerdem viel zu wenig Feuchtigkeit. Die Folge: Das Grün geht ein. Gerade in Töpfen ist der Raum für die Wurzeln begrenzt. Das im Vergleich zum Garten knappe Volumen der Blumenerde muss also die bestmögliche Versorgung der Pflanzen gewährleisten.

Gute Erde fühlt sich gut an

Qualitativ hochwertige Erde ist locker und krümelig, klumpt nicht und besteht aus einem ausgeglichenen Verhältnis an groben und feinen Partikeln. Je gröber die Erde, desto höher ist die Luft- und Wasserkapazität. Ein optimaler pH-Wert (auf der Packung vermerkt) fördert das Wachstum ebenso wie eine bestimmte Startdüngung. Gute Erde ist natürlich frei von Unkrautsamen und Krankheitserregern.

Für Pflanzen, die einen weniger sauren Boden bevorzugen, wie beispielsweise der Ficus Benjamini, kann folgendes Substrat selbt gemischt werden:

  • 4 Hände voll Torf
  • 3 Hände voll Sand
  • 1 Hand voll Kokosfasern (kann auch als Ersatz für Torf verwendet werden)
  • 1 Hand voll Kompost
  • 1 Hand voll Lehm
  • 2 Hände voll Steingranulat (Perlite)

Spezial-Erde für Orchideen und Sukkulenten

Bild vergrößern
Sukkulenten benötigen Erde mit hohem Sandanteil.

Pflanzen wie Orchideen oder Sukkulenten haben spezielle Ansprüche - ebenso speziell muss auch das Substrat sein. Orchideen mögen beispielsweise keine normale Blumenerde. Sie wäre zu feucht für die Orchideenwurzel, die dann faulen würde. Gute Orchideenerde besteht aus groben Rindenstücken. Sie ist mit Nährstoffen angereichert, außerdem mit Perliten oder kleinen Styroporkugeln, die zulassen, dass viel Luft an die Wurzeln kommt. Sukkulenten und Kakteen dagegen mögen Erde, die einen hohen Sandanteil hat. Die Pflanzen speichern Feuchtigkeit in Pflanzenteilen - das Substrat sollte also eine hohe Wasserdurchlässigkeit haben, denn die empfindlichen Wurzeln vertragen keine Staunässe.

Spart Zeit: Pflanzen in Tongranulat

Bild vergrößern
Mit Tongranulat und Wasserstandsanzeiger bekommen Pflanzen die richtige Menge Wasser.

Wer wenig Zeit für seine Pflanzen hat, spart sich häufiges Gießen, indem er seine Pflanzen in Tongranulat umtopft. Das Granulat besteht aus leichten porösen Körnchen mit hoher Wasserspeicherfähigkeit, die der Pflanze je nach Bedarf das geben, was sie braucht. Der Wurzelballen wird mit dem Tongranulat umfüllt, die empfindlichen Wurzeln bleiben somit geschützt. Ein Wasserstandsanzeiger, den man in den Wurzelballen steckt, gibt an, ob die Pflanze Wasser braucht.

Weitere Informationen

Hydrokultur: Ideales Substrat für Anfänger

Nicht jeder hat den grünen Daumen oder kennt sich gut mit Pflanzen aus. Eine Lösung ist Hydrokultur. Beim Umtopfen aus Erde in Tongranulat muss einiges beachtet werden. mehr

Zimmerpflanzen umtopfen - so geht's

Wenn die Wurzeln aus den Abzugslöchern des Topfs herauswachsen und die Erde verkrustet ist, sollten Zimmerpflanzen umgetopft werden. Der ideale Zeitpunkt ist Ende des Winters. mehr

Wie viele Nährstoffe enthält Blumenerde?

Markt vergleicht günstige und teure Blumenerde vom Baumarkt, vom Discounter und aus dem Gartencenter. Wie groß sind die Unterschiede bei den Nährstoffen für Pflanzen? mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 16.02.2017 | 16:20 Uhr

Aus eins mach zwei: Zimmerpflanzen vermehren

Wenn alte Zimmerpflanzen ihre besten Jahre hinter sich haben, können viele unkompliziert durch Vermehrung ersetzt werden: mittels Stecklingen oder Ablegern. Wie geht das? mehr

Was hilft gegen Trauermücken in der Wohnung?

Wenn beim Blumengießen ein Schwarm kleiner, schwarzer Fliegen aufsteigt, haben sich Trauermücken in der Erde eingenistet. Mit ein paar Tricks wird man sie wieder los. mehr

Mehr Ratgeber

06:21

Wie sinnvoll sind Light-Produkte?

17.10.2017 20:15 Uhr
Visite
09:33

Wie sammelt man Pilze?

17.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
05:52