Stand: 12.06.2014 08:21 Uhr  | Archiv

Wunderpflanze Hauswurz: Heilsam und dekorativ

Sie ist eine Pflanze, die eher unscheinbar daherkommt und oft übersehen wird - die Hauswurz. Selbst dort, wo nicht einmal mehr Unkraut wächst, hält es die Hauswurz aus. Der kleine Überlebenskünstler hat es richtig in sich: Er eignet sich zum einen für Steingärten oder als Dachbegrünung. Zum anderen kann die Erste-Hilfe-Pflanze auch als Heilmittel bei kleineren Verletzungen Anwendung finden.

Hauswurz zu Salbe verarbeiten und pflanzen

Zutaten für die Salbe
MengeZutat
16 bis 20frische Hauswurzblätter
80 mlJojobaöl
80 mlOlivenöl
12 gKakaobutterpellets
8 gBienenwachspellets
einige TropfenLavendelöl
Weitere Informationen

Alpine Stauden pflanzen und pflegen

Die kleinwüchsigen Stauden stammen aus dem Hochgebirge und werden auch Steingartenpflanzen genannt. Sie sehen in Gruppen gepflanzt wunderschön aus und sind relativ anspruchslos. mehr

Steingärten sind pflegeleicht und farbenfroh

Sie eignen sich für sonnige Standorte und sind mit der richtigen Vorbereitung pflegeleicht: Steingärten. Mit dekorativen Steinen und Pflanzen passen sie in jeden Garten. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 12.06.2014 | 19:30 Uhr

Mehr Ratgeber

88:19

Die schönsten Herbergen in Mecklenburg-Vorpommern

10.12.2017 20:15 Uhr
die nordstory
26:22

Winterküche mit Jamie Oliver

09.12.2017 17:35 Uhr
NDR Fernsehen