Stand: 06.11.2015 12:14 Uhr  | Archiv

So bekämpfen Sie Spinnmilben

von Ralf Walter

Viele Zimmerpflanzen werden im Winter von Schädlingen heimgesucht. Zwischen den grünen Blättern taucht ein weißes Gewirr auf, das Spinnweben ähnelt und von der Gemeinen Spinnmilbe stammt.

Trockene, warme Luft ist für Spinnmilben ideal

Bild vergrößern
Gelblich und schlaff: So sieht ein von Spinnmilben befallenes Blatt aus.

Die meisten Zimmerpflanzen sind im Winter etwas geschwächt, weil die Luft in den Wohnungen durch die Heizung sehr trocken ist. Viele stehen sogar auf dem Fensterbrett genau über der Heizung. Außerdem fehlt den Pflanzen das kräftigende Sonnenlicht. Diese ungünstige Kombination ist fast so etwas wie eine Einladung für die gefräßigen und mikroskopisch kleinen Spinnmilben. Sie rammen ihre Stechborsten in die Blattzellen und saugen den Pflanzensaft heraus. Die Blätter verändern dann ihre Farbe ins Gelbliche, später verfärben sie sich graubraun und rollen sich ein - dann sind die Pflanzen kaum noch zu retten.

Viel Feuchtigkeit hilft

Wer den Plagegeistern ohne Chemie zu Leibe rücken will, kann folgende Methode ausprobieren: Die von Spinnmilben befallene Topfpflanze zunächst in der Spüle oder im Waschbecken vorsichtig abbrausen. Der Ballen muss richtig feucht sein. Ganz wichtig ist, dass auch die Blattunterseiten abgebraust werden, dort sitzen Spinnmilben besonders gern. Anschließend kommen eine Sprühflasche mit Wasser und eine durchsichtige Plastiktüte ins Spiel. Stellen Sie die Pflanze in die Tüte, sprühen Sie mit der Sprühflasche mehrmals hinein und binden Sie die Tüte oben zu. Dadurch entsteht eine hohe Luftfeuchtigkeit in der Tüte und das mögen die Spinnmilben überhaupt nicht. Der Pflanze schadet es nicht, erledigt aber ziemlich sicher die Spinnmilben.

Vorbeugend, damit sich die Spinnmilbe erst gar nicht ausbreitet, sollten Sie in der kühlen Jahreszeit die Luftfeuchtigkeit an den Zimmerpflanzen erhöhen. Sie können die Grünpflanzen etwa besprühen, Verdunster an die Heizung hängen oder einfach eine kleine Schale mit Wasser auf den Heizkörper stellen.

Weitere Informationen

Zimmerpflanzen im Winter richtig pflegen

Trockene Heizungsluft macht vielen Pflanzen im Winter zu schaffen. Sie benötigen dann besondere Aufmerksamkeit. Allerdings dürfen sie nicht zu viel gegossen werden. mehr

Bunte Blattpflanzen für die Fensterbank

Zimmerpflanzen mit Blattfärbung eignen sich gut, um Licht und Farbe in das triste Wintergrau zu bringen. Gärtner John Langley stellt einige vor und gibt Pflegetipps. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 07.11.2015 | 06:50 Uhr

Gartentipps mit Ralf Walter

NDR 1 Niedersachsen

Jeden Sonnabend gegen 6.50 Uhr informiert Gartenfachmann Ralf Walter über neueste Trends in der Gartengestaltung und gibt wertvolle Tipps zur Pflanzenpflege. mehr