Sendedatum: 19.03.2013 16:10 Uhr  | Archiv

Kräuteranzucht für Fensterbank und Garten

Bild vergrößern
Bärlauch kann man selbst aussäen.

Im Einzelhandel gibt es frische Kräuter zu jeder Jahreszeit. Aber Kräutertöpfe sind teuer und lassen schnell die Köpfe hängen. Und ungewöhnliche Kräuter sind oft schwer zu bekommen. Eine günstigere und einfache Variante ist die Selbstaussaat: Kräuteranzucht aus Samen ist ganz einfach und geht sogar sehr schnell.

Saatgut vor Luft und Feuchtigkeit schützen

Für ein gutes Ergebnis ist die Qualität der Samen das Wichtigste. Achten Sie unbedingt darauf, frisches Saatgut zu kaufen.Je älter es ist, desto schlechter keimt es. Wichtig ist auch, die frischen Samen in Keimschutzpackungen zu erwerben. In solchen Packungen ist die Saat vor Luft und Feuchtigkeit geschützt, ihre Lebensdauer verlängert sich und die Samen bleiben lange keimfähig.

Unterschiede zwischen Licht- und Dunkelkeimern

Bei Samen unterscheidet man zwei Keim-Typen: Licht- und Dunkelkeimer. Auf dem Samenbeutel wird immer angegeben, um welchen dieser beiden Typen es sich handelt. Samen von Dunkelkeimern werden vollständig mit Erde bedeckt, mindestens so hoch, wie sie dick sind. Samen von Lichtkeimern hingegen werden nur leicht auf die Oberfläche der Erde gedrückt.

Saatgut muss nicht immer gekauft werden

Bild vergrößern
Bevor die Ringelblume in voller Blüte steht, können Samen für die eigene Aufzucht geerntet werden.

Nicht alle Samenarten müssen gekauft werden. Ringelblumen-, Kapuzinerkressen-, Fenchel-, Dill-, und Petersiliensamen können Sie selbst ernten und wieder säen. Die Samen werden den Pflanzen kurz bevor sich deren Fruchtstände öffnen entnommen. Die Samen trocknen, luft- und lichtdicht verpacken und im nächsten Frühjahr wieder aussäen.

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 19.03.2013 | 16:10 Uhr

Keimprobe: Was taugt altes Saatgut?

Saatgut ist nicht unendlich einsetzbar, die Keimfähigkeit kann nachlassen. Experte Ralf Walter erklärt, woran man erkennt, ob die alten Samen noch in Ordnung sind. mehr

mit Video

Tomaten mit Samen selbst vermehren

Es ist nicht schwierig, aus Tomatenpflanzen Samen für das nächste Jahr zu gewinnen und sie zu vermehren. Wichtig: Die Mutterpflanze muss samenfest sein. mehr

Neue Gemüsesamen versprechen Abwechslung

Ob Ananas-Tomate, Zitronen-Gurke oder Paprika-Tomate: Jedes Jahr kommen interessante neue Sorten auf den Markt. Gartenexperte Ralf Walter stellt neue Züchtungen vor. mehr

Paprika selbst ziehen

Die Aufzucht von Paprika ist gar nicht schwer: Zwei Wochen dauert es, bis sich die ersten selbst gezogenen Pflanzen zeigen. Später können sie in Kübel oder ins Beet gesetzt werden. mehr