Stand: 16.03.2017 12:36 Uhr

Frisches Gemüse aus dem Pflanzbeutel

von Ralf Walter
Bild vergrößern
Gemüse kann selbst gezogen werden. Und schmecken tut es auch besser als gekauftes Gemüse.

Tomaten, Paprika und Gurken können im Frühling in einem Mini-Gewächshaus auf der Fensterbank vorgezogen werden. Später kommen die Gemüsepflanzen dann in Kübel oder ins Beet. Wer keinen Garten oder Kleingarten hat, kann ebenfalls ganz einfach an frisches, selbst gezogenes Gemüse kommen. Für den Anbau unterschiedlicher Gemüsesorten genügt ein Balkon. Allerdings sollten die kälteempfindlichen Pflanzen nicht vor Anfang bis Mitte Mai dauerhaft im Freien sein.

Eine Bildmontage von Tomtaten an einer Pflanze © NDR Fotograf: NDR

Tomaten anpflanzen - ohne Beet und ohne Topf

Mein Nachmittag

Einfach und platzsparend: Tomaten gedeihen direkt im Pflanzsack - ohne Beet und Topf. In einem Jutesack verpackt, sieht das auch noch hübsch aus. Perfekt für Balkon und Terrasse.

3,94 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Pflanzbeutel helfen beim Gemüse ziehen

In vielen Gartenmärkten gibt es schon jetzt pfiffige Pflanzsäcke. Das sind besondere Beutel mit Gemüseerde. Diese Beutel haben auf der Vorderseite schon vorgestanzte Öffnungen, die aufgerissen werden und in die dann vorgezogene Jungpflanzen, wie Tomaten oder Paprika eingesetzt werden können.

Ganz einfach ohne Düngen

Bild vergrößern
Für circa 8 Euro bekommt man einen Pflanzbeutel. Da werden die Jungpflanzen mit Sicherheit etwas.

Für die erste Zeit hat die Erde in den Pflanzbeuteln genügend Dünger und alle wichtigen Nährstoffe sind für die Jungpflanzen enthalten. Der Hobbygärtner muss sich also nur wenig um das heranwachsende Gemüse kümmern. Erst nach einigen Wochen, wenn sich die Pflanzen gut entwickelt haben, sollte das erste Mal nachgedüngt werden. Auf der Rückseite der Beutel sind auch kleine Abzugslöcher vorhanden, aus denen das überschüssige Gießwasser oder auch Regenwasser ablaufen kann. Der Aufwand ist also nicht sehr groß. Die Pflanzsäcke gibt es übrigens speziell für Erdbeeren, für Salat oder für Tomaten und Paprika. Die Erde ist dann auf die besonderen Bedürfnisse genau abgestimmt. 

Kein teurer Spaß

Der Pflanzsack in der Größe von 25 Litern kostet circa acht Euro. Dazu kommen noch die Jungpflanzen. Für knapp 30 Euro kann man einen Sommer lang zum Beispiel leckere Tomaten auf dem Balkon ernten.

Weitere Informationen
mit Video

Gemüse und Kräuter auf dem Balkon anbauen

Nicht jeder besitzt einen Garten, möchte aber dennoch Gemüse und Kräuter selbst anbauen. Gärtner Peter Rasch zeigt, wie dies auf der eher kleinen Fläche eines Balkons klappt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 18.03.2017 | 06:50 Uhr

Mehr Ratgeber

03:21 min

Garten-Tipp: Heidelbeeren anbauen

20.04.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:45 min

Luther kocht Lachs mit Artischocken

20.04.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
10:49 min

Stauden und Blumen in Kübel pflanzen

20.04.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag